Aktuelle Meldungen

(Klicken Sie auf die Überschrift des Artikels,um ihn komplett lesen zu können.)

 


Die Mädchengruppe des Jugendzentrums Loxbaum auf dem ersten Platz 

 

 

„Völlig aus dem Häuschen“ waren die Teilnehmerinnen der Mädchengruppe Loxbaum als sie erfuhren, dass der diesjährige Filmfestpreis an sie ging.

Beim großen Filmfest im Hagener "lutz" sind die Gewinner des "10. Hagener Handy Film Fest" clip:2 gebührend gefeiert worden. Teilnehmen durfte jeder Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 12 und 27 Jahren. 

 

Adventsfest in Weißenstein am 09.12.2017

 

 

Einen vorweihnachtlichen Nachmittag erlebten die Kinder, Jugendlichen und Familien in Weißenstein in Hagen.

In gemütlicher Atmosphäre wurde fleißig gebastelt und sich auf Weihnachten eingestimmt. Die Leckereien vom Kuchenbuffet und vom Grill mundeten an diesem Tag besonders gut.

 

05.12.2017 - Eine Stunde Achtsamkeit….


„Im Yoga geht es nicht darum, auf dem Kopf zu stehen, sondern fest auf den eigenen Füßen“ (Kausthub Desikachar).

Im Rahmen des Gesundheitsmanagements haben die Mitarbeiter der Evangelischen Jugendhilfe die Gelegenheit einen Einblick in die achtsame Welt des Yogas zu erhalten. Christina Mäffert schafft am Standort Iserlohn eine Atmosphäre des Wohlfühlens und der Entspannung für die Mitarbeiter der Evangelischen Jugendhilfe.

 

 

 

30.11.2017Spende des BVB Fan-Club Powerland ´86  Arnsberg an die AWG Halden

 

Am 9.11.2017 fand die Spendenübergabe des BVB Fan-Club Powerland ´86, Arnsberg an die Kinder und Mitarbeiter der AWG Halden der Ev. Jugendhilfe Iserlohn - Hagen statt.

Der BVB Fan- Club unterstützt seit vielen Jahren unterschiedliche soziale Projekte und Einrichtungen in der Region. Dabei haben es sich Vorstand und Mitglieder zur Aufgabe gemacht sich sowohl durch Spenden, als auch durch die Erfüllung individueller Wünsche wie beispielsweise Stadionbesuche sozial zu engagieren.

 

 

24.11.2017 Fachnachmittag für die Eltern der Tagesgruppe Weißenstein

 

Zum ersten Mal fand am 24.11.2017 ein Fachnachmittag für die Eltern der Tagesgruppe Weißenstein statt. Der Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Herr Uwe  Momsen aus der Praxis  für Kinderheilkunde und Kinder – Jugendpsychiatrie Schmidt – Momsen in Herdecke, berichtete im Rahmen dieser Veranstaltung über die unterschiedlichsten Möglichkeiten medikamentöser Einstellungen bei Kindern und Jugendlichen mit einem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) und Aufmerksamkeitsdefizit – und Hyperaktivitätssyndrom (ADHS).

 

 

Weihnachten im Schuhkarton

 

Wir, die Mädchen der Mädchenwohngruppe Weißenstein  haben beschlossen, bei „Weihnachten im Schuhkarton“ mitzumachen. Wir finden, dass es uns fast immer gut geht und  uns an fast nichts fehlt. An Weihnachten bekommen wir Geschenke und feiern schön. Leider geht es vielen Kindern anders. Sie bekommen nicht so viele Geschenke. Deshalb hat jeder von uns eine Kleinigkeit für den Schuhkarton gekauft. Weil unsere Betreuer auch mitgemacht haben, haben wir fünf Kartons voll gepackt. Für zwei Mädchen im Alter von 5-9 Jahren,  zwei Mädchen im Alter von 10-14 Jahren und für einen Jungen im Alter von 10-14 Jahren. Die Kartons gehen in arme Länder, wie z.B. Bulgarien, Rumänien oder der Mongolei.

 

Wir wünschen den Kindern und Ihren Familien frohe Weihnachten und viel Spaß mit den Geschenken.

Wir hoffen, dass nächstes Jahr noch viel mehr Menschen mitmachen.

 

 

„Mein Kind als Fußgänger“ - Infoveranstaltung des Familienzentrums Kuhlerkamp am Montag, 13. November

Hagen. Das Familienzentrum Kuhlerkamp, zu dem das Kinderhaus Arche und der Kindergarten „Maria, Königin des Friedens gehören, lädt interessierte Eltern zu einer Infoveranstaltung zum Thema „Mein Kind als Fußgänger“ ein. Am Montag, 13. November, geht es dabei von 14.30 bis 16 Uhr, auch um die Vorbild-Rolle der Eltern.

Referentin Annika Aufdemkamp von der Polizei Hagen vermittelt an diesem Nachmittag, welche Ratschläge von Eltern helfen, dass sich Kinder im Straßenverkehr sicher bewegen. Weiter erhalten Eltern wichtige Informationen und Tipps zum Thema „Kind und Verkehr“. Die kostenfreie Veranstaltung findet im katholischen Kindergarten „Maria, Königin des Friedens“ (Heinrichstraße 33, 58089 Hagen) statt. Es wird um vorherige telefonische Anmeldung unter 02331/ 332939 gebeten.

 

„Respekt vor der Entscheidung jedes Einzelnen“
„Sicherheit und Achtsamkeit gehen immer vor“
„Freiwilligkeit“

 

Unter diesen drei zentralen Leitlinien finden seit vielen Jahren zahlreiche unterschiedliche erlebnispädagogische Angebote und Projekte in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen statt.

 

 

 

Wie dies praktisch in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern aussehen kann, vermittelten die Erlebnispädagogen Timm Jablonski und Christian Mausbach interessierten Kolleginnen und Kollegen im Rahmen zweier „Schnuppertage Erlebnispädagogik“.

 

 

Neben der Geschichte der Erlebnispädagogik, den theoretischen Grundlagen und den zentralen Sicherheitsaspekten gab es viel Raum und Gelegenheit sich selbst zu erproben. Im Mittelpunkt stand dabei immer wieder die Reflektion wie durch diese erlebnispädagogischen Angebote das Selbstwirksamkeitserleben sowie die sozialen und emotionalen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen positiv beeinflusst und unterstützt werden können.

 

 

Die TeilnehmerInnen meldeten neben dem hohen Spaßfaktor ein großes  Interesse und den Wunsch nach einer Fortsetzung dieser Schulung zurück.

 
Fachausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin erfolgreich absolviert

 

Nach achtmonatiger Ausbildung hat die Hauswirtschaftskraft der Regelwohngruppe Weißenstein  Frau Annette Schmorenz – Gramer an der Paracelsus Heilpraktikerschule dieFachausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin erfolgreich abgeschlossen.

 

 

Inhalte der Fachausbildung waren u.a.: Lebensmittelkunde, Vollwerternährung, ganzheitliche Ernährungslehre, Ernährung für Sondergruppen, Nahrungsmittelallergien, Vegetarismus und Ernährung und Psyche.

Mit dem erworbenen Fachwissen steht Frau Schmorenz – Gramer nach vorheriger Anfrage allen Arbeitsfeldern der Ev. Jugendhilfe Iserlohn – Hagen unterstützend und beratend rund um das Thema Ernährung zur Verfügung.

Weiterhin wird Frau Schmorenz – Gramer im Jahr 2018 zwei Inhousefortbildungen für Hauswirtschaftskräfte und pädagogische Mitarbeiter zum Thema gesunde Ernährung leiten, auch gibt es Ideen zukünftig Kochkurse für Kinder und Jugendliche anzubieten.

 

Kinderhaus Arche: Fest zur Einweihung der neuen Spielgeräte

 

 

Hagen. Passend zum 20-jährigen Jubiläum, dass das Kinderhaus Arche der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen in diesem Jahr feiert, gibt es neue Spielgeräte für den Außenbereich, die jetzt mit einem großen Fest ein-geweiht wurden. Unter anderem gibt es jetzt neu einen Sandkasten mit Wasserlauf, einen Niedrigseilgarten und eine „Bretterbaustelle”.

 

 

Neues vom betrieblichen Gesundheitsmanagement!


 

Gönne dir eine Auszeit vom Alltag!

Es ist Zeit für etwas Neues in Sachen betriebliches Gesundheitsmanagement. Nach unserem B2Run, dem Radio MK Lauf, unserem wöchentlichen Lauftreff und dem ersten Gesundheitszirkel werden wir von Oktober bis Dezember 2017 nun auch zwei Yogakurse für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anbieten.

 

 

Radio MK Lauf 2017 - Wir waren dabei!

 

 

 

Auch am diesjährigen Radio MK Lauf haben einige Läuferinnen und Läufer der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn- Hagen erfolgreich teilgenommen.

 

Update zum Thema Traumapädagogik


Mitarbeiter(innen)der Ev. Jugendhilfe  aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen konnten am 21.09.2017 an dem Vertiefungskurs Traumapädagogik teilnehmen.

Betreut und gecoacht  wurden die TeilnehmerInnen durch die Traumapädagoginnen Katharina Schabram, Silvia Sauer, Christina Mäffert sowie Lilli Giernatowski..

 
„Kindern eine Stimme geben“ lautete das diesjährige Motto vom Weltkindertag
 

 

 JanS (Jugendhilfe an Schule) hat die Kinder in Iserlohn befragt „Was macht Dich glücklich? Was ist Glück für Dich?“ Die Antworten von „Wenn ich etwas mit meiner Familie unternehme“ bis „Wenn ich Gummibärchen esse“ wurden auf Kleeblättern gesammelt und auf eine Leinwand geklebt. Auch die weiteren Angebote rund um das Thema „Glück“ wurden mit großer Begeisterung von den Kindern angenommen.

 

 
Kitas stellen sich vor und laden zum Tag der offenen Tür

Hagen. Die Kindertageseinrichtungen „Haus Zoar“, „Oase Loxbaum“, „Kinderhaus Arche“ und die „Kita Spielbrink“ bieten auch in diesem Jahr wieder einen Tag der offenen Tür an. Dabei möchten die vier Einrichtungen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen u. a. ihre pädagogische Arbeit vorstellen und einen Einblick in das jeweilige Angebot geben.

 

Zertifizierungskurs Systemisches Elterncoaching

20 Teilnehmer der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und 2 Teilnehmer aus der Beratungsstelle „Rat am Ring“ schlossen ihre Fortbildung in Elterlicher und Professioneller Präsenz am 23.05.2017 mit dem Zertifikat „Systemischer Elterncoach“ ab.

 

 

 

12.09.2017 - Begrüßung der Pädagogischen Fachkräfte im

Anerkennungsjahr in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich, dass sie in diesem Jahr 22 neue Auszubildende, die im August bzw. September 2017 das Anerkennungsjahr zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in begonnen haben, begrüßen konnte.

 

 

Wandern im Sauerland

 

2 Tage waren 6 Kinder und Jugendliche zu Fuß im Sauerland bei Olsberg unterwegs. Auf unbekannten Wegen ging es bergauf und bergab durch Wälder und über Felder. Abends wurde im Selbstversorgerhaus vom Deutschen Alpenverein gemeinschaftlich gekocht und übernachtet. Alle freuten sich über die schönen „Naturerlebnisse“ und genossen die Ruhe mit „wenig“ Alltag.

 

 

23.08.2017 Ferienfreizeit der Regelwohngruppe Weißenstein in Otterndorf

 

Auch in diesem Sommer freuten sich die Kinder und Jugendlichen der Regelwohngruppe Weißenstein über eine fünftägige Ferienfreizeit. Dieses Jahr fuhren die Jungen im Alter von 11 bis 16 Jahren mit drei Betreuerinnen nach Otterndorf an die Nordsee.


Klettersteigbegehung im Landschaftspark Duisburg-Nord

 

 

In der traumhaften Kulisse des ehemaligen Hochofengeländes konnten sich die TeilnehmerInnen an dem Angebot der AG-Erlebnispädagogik Klettersteigbegehung ausprobieren. In den „Kohlenbunkern“ führte der Weg über schmale Grate, über Leitern und über eine Schlucht an den Betonwänden entlang. Mit viel Mut, Spaß und Begeisterung gelang es den Jugendlichen den Weg zu meistern. Das Ganze wurde mit sommerlichen

Wetter belohnt.

 

„Sucuk Festival“ lockt 200 Jugendliche ins Kultopia

 

Hagen. Das Team der mobilen aufsuchende Jugendarbeit der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen hat gemeinsam mit „Musik Office“ in Hagen das erste so genannte „Sucuk-Festival“ auf die Beine gestellt, das in Kooperation mit dem Kultopia in Hagen im Juli realisiert wurde.

 

 

Sommerfest im Zeichen der Gesundheit

 

Zum Auftakt der diesjährigen Sommerferien feierte die Ev. Jugendhilfe am 14.Juli 2017 ihr diesjähriges Sommerfest.

 

 

Unter dem Motto „Gesundheit“ war die Versorgung in diesem Jahr besonders ausgerichtet: so gab es eine Smoothiebar und Saftschorlen, das Grillen und Kuchenbuffet wurde gesund gestaltet und weitere vitamin- und nährstoffreiche Leckereien angeboten.

 

 

 

 

Hagen. Das Kinderhaus Arche hat ein mehr als gut besuchtes "Marienkäfer-Sommerfest" gefeiert. Das Sommerfest war zudem ein ganz besonderes, denn die Einrichtung feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen!

 

Familienwochenende der Tagesgruppe Weißenstein

 

 

Von Freitag den 09.06.2017 bis Sonntag den 11.06. 2017 fand mit denen durch die Tagesgruppe Weißenstein unterstützten Familien und den Mitarbeitern der Tagesgruppe ein Familienwochenende in der Jugendherberge Glörsee statt.

 

 

06.07.2017 · Newsletter "einblicke" Juli 2017

 

 

 

 

 

Wir freuen uns, Ihnen heute die neuste Ausgabe unseres Newsletters „einblicke“ präsentieren zu können.

 

 

Hier geht es direkt zum Newsletter "einblicke".

 

 

28.06.2017 headline: macht mobil

 

Jugendwohnbereich Sümmern. Mit einer Spende über 500,00 Euro unterstützt die headline:Werbeagentur den Jugendwohnbereich (JWB) Sümmern. Das Geld soll zur Anschaffung von Fahrrädern eingesetzt werden.

Headline fördert schon seit vielen Jahren diverse Projekte in Iserlohn. "Jetzt gilt unsere Unterstützung auch der vorbildlichen Arbeit in den Wohngruppen der Evangelischen Jugendhilfe", so Andreas Schlottmann, der Geschäftsführer der Agentur.

 

Von links nach rechts: Andreas Schlottmann, Geschäftsführer der headline:Werbeagentur überreichte Frank Müller (Bereichsleiter) sowie Yvonne Köster (Gruppenleiterin) und Gundolf Hamacher (pädagogischer Mitarbeiter) den Spendenscheck.¬¬Von links nach rechts: Andreas Schlottmann, Geschäftsführer der headline:Werbeagentur überreichte Frank Müller (Bereichsleiter) sowie Yvonne Köster (Gruppenleiterin) und Gundolf Hamacher (pädagogischer Mitarbeiter) den Spendenscheck.¬¬

 

09.06.2017 Wohlverdienter Ruhestand

 

Nach 20 Jahren Betriebszugehörigkeit verabschiedete Geschäftsführer Reinhard Meng Frau Rosemarie Westhoff in den wohlverdienten Ruhestand.

Viele Jahre lang war Frau Westhoff die gute Seele der Hauswirtschaft am Verwaltungsstandort Pastorenweg.

Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen bedankten sich bei Frau Westhoff im Rahmen ihrer Verabschiedung und wünschten ihr für die Zukunft alles Gute.

 

 

 

20 Jahre Kinderhaus Arche – Jubiläumsfest am 8. Juli


Hagen. Mit einem großen „Fest der Sinne“ feiert das Kinderhaus Arche am Samstag, 8. Juli, sein 20-jähriges Bestehen. Geprägt wurde die Einrichtung der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen seit der Gründung von Leiterin Ellen Schmidt, „von der Einrichtung bis zur Auswahl des Personals, ich habe alles mit aufgebaut und begleitet”, blickt Ellen Schmidt nicht ohne Stolz zurück.

 

 

29.05.2017 Heide Alscher sagt Tschüss…

 

Hagen. Nach 45 Dienstjahren – davon 29 Jahre bei der Diakonie – wurde Heide Alscher (Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen) am Montag (29. Mai 2017) in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet.

„Du hast von Beginn an einen enormen fachlichen Schub mitgebracht“, ließ Geschäftsführerin Angelika Hamann die Dienstjahre Revue passieren.

 

 

 

 

23.05.2017   -   Wir waren dabei

 

Neben weit über 12000 Teilnehmern beim B2Run in Dortmund waren wir als Ev. Jugendhilfe Iserlohn- Hagen ebenfalls mit rund 50 Mitarbeitenden vertreten.

Bereits um 16 Uhr versammelten sich viele LäuferInnen und WalkerInnen an unserem Teamstand und fieberten dem Start entgegen. Eine tolle Eventlocation mit entsprechendem Rahmenprogramm bei bestem Wetter sorgten für Entspannung und gute Laune.

Um 18:40Uhr traten dann die ersten LäuferInnen zum Start an, gefolgt von den Walkern und Nordic Walkern um 19 Uhr. Nach einer wirklich beeindruckenden Laufstrecke, die u.a. durch das Stadion “Rote Erde“ und den Signal Iduna Park  führte, erreichten wir alle unverletzt, glücklich und motiviert nach 6,6 km das Ziel im Westfalenpark.

 

15.05.2017 Bunter Kick 2017 – Fußballturnier 06.05.2017

 

SCHWARZWEISSBUNT - Hagener Kulturfestival

Das Förderzentrum für junge Flüchtlinge hat an dem „ Bunter Kick“ Fußball- Turnier im Rahmen des Hagener Kulturfestival bei dem Veranstalter Hagen United mit einer Mannschaft teilgenommen.

 

 

 

15.05.2015 Projekt „Aktivierungshilfe“ veranstaltet am  

                   Donnerstag Tag der offenen Tür

Hagen. Junge Erwachsene unter 25 Jahren, mit unterschiedlichen Hemmnissen bezogen auf die beruflichen Perspektiven, werden in Hagen im Rahmen des Projekts „Aktivierungshilfe“ an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt herangeführt.

 

 

     -   Wir sind dabei

 

 

 

 

Am 23.05.2017 werden rund 50 mitarbeitende der Evangelischen Jugendhilfe am B2Run Lauf in Dortmund teilnehmen. Spaß, Begegnung und Teamgeist stehen neben dem Aspekt der Gesundheitsförderung im Vordergrund. Die ca. 6km lange Strecke wird uns u.a. durch den Westfalenpark, Signal Iduna Park und das Stadion Rote Erde führen.

Zur Vorbereitung treffen sich einige LäuferInnen und WalkerInnen bereits wöchentlich beim Lauftreff am Seilersee und Hengsteysee, wo sie durch die lauferfahrenen Kollegen Christian Mausbach und Sebastian Winner Unterstützung und Anleitung erfahren.

Der B2Run ist zugleich auch unsere Auftaktveranstaltung für das betriebliche Gesundheitsmanagement, sodass dieses tolle Event sicherlich nicht unsere letzte gemeinsame sportliche Begegnung und Aktivität sein wird.    

 

 

 

Am 31.03.2017 trafen sich die auf dem Gelände ansässigen Bewohner/innen und Pädagogen zu einem Frühjahrsputz. Zwei Stunden wurde gefegt, Unkraut gezupft und gehakt. Alle waren mit vollem Eifer dabei und haben dafür gesorgt, dass es am Ende sauber und ordentlich war. Anschließend belohnten wir uns mit Pizza und Eis. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle!

 

 

25.04.2017 Neu ausgebildete Sexualpädagoginnen

 

 

Im Januar 2017 schlossen die Mitarbeiterinnen Frau Yvonne Köster (JWB Sümmern) und Daniela Fladrich (WohnRaum) ihre Weiterbildung zur Sexualpädagogin mit einem Praxisprojekt und einer Abschlussprüfung

erfolgreich ab.

 

 

19.04.2017 Erlebnisse aus der Höhle

 

 

Zusammen mit den Mitarbeitern aus der AG-Erlebnispädagogik waren sieben mutige Kinder und Jugendliche zur Erlebnisführung in der Kluterthöhle in Ennepetal unterwegs.

 

 

10.04.2017 Weitere Begleitveranstaltungen für unsere

                   pädagogischen Fachkräfte im

                   Anerkennungsjahr

 

 

Im Rahmen einer Begleitveranstaltung für die pädagogischen Fachkräfte im Anerkennungsjahr wurden diese u.a. mit den Methoden der Traumapädagogik sowie der Erlebnispädagogik vertraut gemacht.

 

 

 

27.03.2017 Filmstart ”Autorität durch Beziehung”

 

 

 

Nach erfolgreichen Dreharbeiten rund um die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und der Premiere auf dem Kongress „Kluge Wege der Vernetzung – Elterliche und Professionelle Präsenz“ an der Universität Witten/Herdecke – freuen wir uns, nun die ersten bewegten Bilder zum Film ”Autorität durch Beziehung“ zu präsentieren. 

 

14.03.2017 Kongress „Kluge Wege der Vernetzung –

                   Elterliche und Professionelle Präsenz“

 

 

 

 

Mit zwei Workshops und einem Vortrag beteiligte  sich die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen auf dem Kongress „Kluge Wege der Vernetzung – Elterliche und Professionelle Präsenz“ an der Universität Witten/Herdecke.
Ein Workshopangebot unter der Leitung von Viola Endruschat und Kay Schipp arbeitete an der Fragestellung „Neue Autorität – eine Möglichkeit für mehr Handlungssicherheit in stationären Wohnformen?!“.
Die Gruppenleiterinnen der Intensivwohngruppen Gabriele Brkowski und Jasmin Born berichteten von der Arbeit in den Gruppen mit dem Ansatz der Präsenz und verdeutlichten den Zugewinn, den sie und ihre Teams dadurch erfuhren.

 

28.02.2017 60. Geburtstag Herr Tiffert

 

 


Herr Pfarrer Tiffert (2. von links) hat anlässlich seines 60. Geburtstages auf Geschenke verzichtet und stattdessen seine Gäste um eine Geldspende gebeten. Hier ist ein Betrag in Höhe von 1.150,- Euro zusammengekommen, den Herr Pfarrer Tiffert persönlich am 1. Februar 2017 zugunsten unseres Kinderbereichs der Mutter-Vater-Kind Gruppe Iserlohn übergeben hat.

 

 

22.02.2017 Dreharbeiten

 

 

 

In der letzten Januarwoche wurde der Pastorenweg zum Drehort für einen Film zum Thema „Elterliche und Professionelle Präsenz“.
Der Film führt anhand einer Geschichte von drei Jugendlichen durch das Thema und wird durch Beiträge von  Mitarbeitenden der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen sowie externen Protagonisten ergänzt.

 

 

 13.02.2017  Im Erasmus-Projekt

 

                               die „Stadt der Zukunft“ planen

 

 

 

Hagen. Rund 50 Jugendliche aus ganz Europa sind seit Montag (13. Februar) zu Gast in Hagen. Hintergrund ist ein (europaweites) Erasmus-Projekt, das vor Ort von den Berufsbildenden Maßnahmen der Ev. Ju-gendhilfe Iserlohn-Hagen koordiniert wird.

 

 

 

01.02.2017 Verabschiedung von Stefan Stubner

 

 

Am 01.02.2017 fand die letzte Veranstaltung von Stefan Stubner im Rahmen seiner Funktion als QM-Beauftragter in unserer Einrichtung statt. Herr Stubner stellte das neue QM-Handbuch vor, welches nun durch ausgewählte Formulare und Beschreibungen, auf die jeweiligen Arbeitsbereiche abgestimmt wurde und eine leichtere, praxisbezogene Handhabung möglich macht.

Herr Meng bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und wünschte Herrn Stubner viel Erfolg in seinem neuen Tätigkeitsfeld bei den Ev. Pflegediensten der Diakonie- Mark- Ruhr.

 

 

22.12.2016 · Newsletter "einblicke" Dezember 2016

Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen wünscht ihren
Partnern, Förderern und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2017.

 

 

In diesem Zusammenahng freut sich die Ev. Jugendhilfe, Ihnen die neuste Ausgabe ihres Newsletters „einblicke“ präsentieren zu können.

 

Hier geht es direkt zum Newsletter "einblicke".

 

 

22.12.2016 · Weihnachtswünsche erfüllt

 

Hagen. Auch in diesem Jahr hatte die Galeria Kaufhof in der Spielwarenabteilung einen Charity- Baum für die Kinder des Kinderheims Weißenstein und des Kinderhauses Stephanstraße aufgestellt.

 

 

Die Kunden waren dazu aufgerufen, sich einen Wunschzettel zu pflücken und dem Kind den jeweiligen Weihnachtswunsch zu erfüllen. Liebevoll verpackt wurden in den vergangenen Wochen zahlreiche Geschenke im Kaufhof abgegeben, die Vertreter der beiden Einrichtungen jetzt für ihre Schützlinge entgegennehmen durften.

 

15.12.2016 · Kinderschutzambulanz erhält

                     Weihnachtsspende der Sparkasse Hagen

 

Hagen. Das nun fast abgelaufene Jahr 2016 stand aus Sicht der Sparkasse ganz im Zeichen ihres 175-jährigen Bestehens. Neben vielen anderen Aktivitäten hatte hierzu die Sparkassen-Stiftung die Aktion "175 x € 1.000,00 für Kinder und Jugendliche" ausgerufen. Das erklärte Ziel, möglichst viele Einrichtungen oder Vereine in ihrer Jugendarbeit zu unterstützen, wurde mit riesengroßem Erfolg erreicht. Auch die Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen erhielt eine Spende.

 

Frank Walter, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse HagenHer-decke, übergab heute den symbolischen Scheck an die Vertreter der bedachten Vereine. Er bedankte sich ausdrücklich für das wichtige, meist ehrenamtliche Engagement zum Wohle der jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft.Frank Walter, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse HagenHer-decke, übergab heute den symbolischen Scheck an die Vertreter der bedachten Vereine. Er bedankte sich ausdrücklich für das wichtige, meist ehrenamtliche Engagement zum Wohle der jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft.

 

12.12.2016 · Ein zauberhafter Nachmittag

 

Hagen. Ein Geschenk der besonderen Art bot sich den Kindern und Jugendlichen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen am Mittwoch den 07.12.2016. In der Turnhalle auf dem Gelände Weißenstein in Hagen trat der Zauberer Aykut Malca alias Mr. Magic (www.kindsalabim.de) vor zahlreichen Gästen auf.

Mit viel Freude nahm Mr. Magic die Kinder mit auf eine Weltreise.Mit viel Freude nahm Mr. Magic die Kinder mit auf eine Weltreise.

 

06.12.2016 · Höhne Media Group  spendet 1.000 Euro

                     an die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen konnte sich über eine Spende der Höhne Media Group freuen. Der Geschäftsführende Gesellschafter der Höhne Media Group Frank Höhne überreichte am Nikolaus-Tag die großzügige Spende von 1.000 Euro an den Geschäftsführer Reinhard Meng.

 

Frank Höhne (links) überreichte die Spende an die Ev. Jugendhilfe, die Reinhard Meng (rechts) dankend entgegen nahm.Frank Höhne (links) überreichte die Spende an die Ev. Jugendhilfe, die Reinhard Meng (rechts) dankend entgegen nahm.

 

 

24.11.2016 · Eine Teamerfahrung der besonderen Art

 

Iserlohn. Einen Teamabend der besonderen Art erlebten die Mitarbeiterinnen der Mutter-Vater-Kind Wohngruppen Iserlohn im Kiki Island. Pünktlich zum Karnevalsbeginn am 11. November hatte der Indoor-Spielplatz ab 20 Uhr zum „Freaky Friday“ für Erwachsene geladen.

 

15.11.2016 · Ferienfreizeit der

                     Mutter-Vater-Kind Wohngruppe Iserlohn

 

In diesem Sommer war das Ziel der Ferienfreizeit der Mutter-Vater-Kind-Wohngruppe der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen das Hochsauerland. Die Eltern und ihre Kinder verbrachten mit den Betreuerinnen eine Woche im schönen Rosendorf Assinghausen.

 

Die jungen Mütter und Väter hatten gemeinsam mit Ihren Kindern bei den zahlreichen Ausflügen während der Ferienfreizeit viel Spaß.Die jungen Mütter und Väter hatten gemeinsam mit Ihren Kindern bei den zahlreichen Ausflügen während der Ferienfreizeit viel Spaß.

 

18.10.2016 · Lange Jahre verbunden

                     mit der Ev. Jugendhilfe

 

Geschäftsführer Reinhard Meng konnte innerhalb weniger Tage gleich mehreren Mitarbeitern für viele Jahre ihres Einsatzes in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen danken.

Sowohl der Bereichsleiter Kay Schipp und die Abteilungsleiterin Viola Endruschat als auch die Hauswirtschaftskraft Friedel Cink blicken auf eine lange Zeit in der Ev. Jugendhilfe zurück.

 

18.10.2016 · Fortbildung „Kinder psychisch kranker

                     Eltern“ in der Ev. Jugendhilfe

 

Iserlohn. Psychische Erkrankungen stellen eine hohe Belastung für die betroffenen Menschen und deren Familien dar. Insbesondere Kinder psychisch erkrankter Eltern brauchen in einer derartigen Situation auf unterschiedliche Art und Weise Entlastung und Unterstützung.

Um den pädagogischen Fachkräften die dafür notwendigen Fachkompetenzen zu vermitteln, führt die Ev. Jugendhilfe seit einigen Jahren jährlich eine mehrtägige Fortbildung zu diesem Thema durch.

 

Dr. Michael Meusers (ganz rechts) und die Teilnehmer der Fortbildung "Kinder psychisch kranker Eltern"Dr. Michael Meusers (ganz rechts) und die Teilnehmer der Fortbildung "Kinder psychisch kranker Eltern"

 

17.10.2016 · Traumapädagogik ist fester Bestandteil 

                     des Fortbildungsplans

 

Iserlohn. Nachdem erst im Januar dieses Jahres eine Fortbildungsreihe zum Thema „Traumapädagogik“ abgeschlossen wurde, startete für weitere pädagogische Fachkräfte der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen bereits im September  eine neue Fortbildung zu diesem Thema.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung Traumapädagogik mit den ReferentinnenDie Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung Traumapädagogik mit den Referentinnen

 

28.09.2016 · Newsletter "einblicke" September 2016

 

Iserlohn. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich, Ihnen die neueste Ausgabe ihres Newsletters „einblicke“ präsentieren zu können.

In dieser Ausgabe werden die neuen Bereichsleiter im Team der Leitung der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen begrüßt. Zusätzlich wird von einem Teil der Angebote der Erlebnispädagogik, die den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen immer wieder die Möglichkeit geben, sich in ungewöhnlichen Situationen zu erleben und kennenzulernen, berichtet. Kurze Berichte von verschiedenen Ferienfreizeiten sowie zum Sommerfest bei Stop and Go! Iserlohn runden diese Ausgabe der „einblicke“ ab.

 

Hier gehts direkt zum Newsletter "einblicke".

 

27.09.2016 · Begrüßung der Pädagogischen Fachkräfte

                     im Anerkennungsjahr in der

                     Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Hagen. Die Leitung der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich, dass sie in diesem Jahr 23 neue Auszubildende, die im August bzw. September 2016 das Anerkennungsjahr zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in begonnen haben, begrüßen konnte.

 

06.09.2016 · Projekt für Kinder: Natur erleben!

 

Hagen. Im Rahmen des diesjährigen Sommerferienprogrammes haben die Ambulanten Erziehungshilfen, Soziale Gruppenarbeit „Im Kreisel“ und „Krambergstraße“ sowie das Sozialraumteam Hagen-Haspe ein naturkundliches Projekt in Zusammenarbeit mit Herrn Schweer, Vorsitzender des Angel- und Gewässerschutzvereins Ennepe e.V., durchgeführt.

 

 

 

 

17.08.2016 · Ferienfreizeit der Kleinstaußenwohngruppe

                     (KAWG) Dortmund - Lichtendorf

 

Dortmund. Uns, der KAWG Dortmund – Lichtendorf, gefiel Oster Hurup an der dänischen Ostseeküste in den letzten Jahren so gut, dass wir auch dieses Jahr dort wieder unsere Ferienfreizeit verbrachten.

 

Wieder einmal "Daumen hoch" für Oster Hurup, das dänische Wetter und die Ferienfreizeit der KAWG Do.-Lichtendorf.Wieder einmal "Daumen hoch" für Oster Hurup, das dänische Wetter und die Ferienfreizeit der KAWG Do.-Lichtendorf.

 

 

16.08.2016 · Ferienfreizeit: Große Vorfreude,

                     endlich ist es so weit!

 

Am 13. August startete die Ferienfreizeit des Kinderschutzbundes in Kooperation mit der Evangelischen Jugendhilfe/Ambulante Erziehungshilfe nach Sylt.

 

Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen wünscht einen schönen Urlaub!Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen wünscht einen schönen Urlaub!

 

03.08.2016 · Ein besonderes Praktikum in der

                     Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn/Hagen. Ayten Bölükbaşi war bereits vor vier Jahren im Rahmen ihres Studiums der Psychologie in der Türkei als Erasmus-Studentin in Deutschland. Schon damals fasste sie den Entschluss, für ein Praktikum wieder nach Deutschland kommen zu wollen.

 

Reinhard Meng, Geschäftsführer der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freute sich, Ayten Bölükbaşi (Mitte) eine Praktikumsstelle anbieten zu können. In der Ambulanten Familienhilfe begleitete sie Manuela Tunč bei ihrer pädagogischen Arbeit.Reinhard Meng, Geschäftsführer der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freute sich, Ayten Bölükbaşi (Mitte) eine Praktikumsstelle anbieten zu können. In der Ambulanten Familienhilfe begleitete sie Manuela Tunč bei ihrer pädagogischen Arbeit. 

 

01.08.2016 · Tierisch Cool gegen Gewalt

 

Hagen. Ein Bauernhof in Herten war genau der richtige Ort, den sich die mobil aufsuchenden Jugendarbeit der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen für das Projekt „Tierisch Cool gegen Gewalt“ ausgesucht hat. Ein Wochenende lang wurden dabei Jugendliche mit dem Gewaltaspekt konfrontiert.

 

Die mobil aufsuchende Jugendarbeit der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen hat ein Projekt-Wochenende unter dem Titel „Tierisch Cool gegen Gewalt“ gemeinsam mit Hagener Jugendlichen auf einem Bauernhof in Herten angeboten.Die mobil aufsuchende Jugendarbeit der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen hat ein Projekt-Wochenende unter dem Titel „Tierisch Cool gegen Gewalt“ gemeinsam mit Hagener Jugendlichen auf einem Bauernhof in Herten angeboten.

 

 

07.07.2016 · Heilpädagogischer Kindergarten verlagert

                     Gruppe in Kita Oase Loxbaum

 

Hagen. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen verfolgt im Rahmen von Inklusion die Verteilung der Gruppen des Heilpädagogischen Kindergartens auf drei Standorte. Aktuell zählt der Heilpädagogische Kindergarten Hagen drei Gruppen mit insgesamt 24 Plätzen, das Angebot richtet sich an Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf.

 

23.06.2016 · Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

                     beim Triathlon in Hagen

        

Hagen. In diesem Jahr starteten 2 Staffeln der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen beim Hagener Sparda-Bank Triathlon und stellten sich der sportlichen Herausforderung im und um das Freibad Hengsteysee.

In diesem Jahr bildeten sich 2 Mannschaften aus beiden Geschäftsfeldern der Ev. Jugendhilfe.

 

 

Sebastian Winner, Stefan Stubner, Annika Kusmierczyk, Matthias Frommann, Tobias Holtmann und Ulrich Guth (v.l.n.r.) freuten sich über den gemeinsam bewältigten Triathlon.Sebastian Winner, Stefan Stubner, Annika Kusmierczyk, Matthias Frommann, Tobias Holtmann und Ulrich Guth (v.l.n.r.) freuten sich über den gemeinsam bewältigten Triathlon.

 

 

23.06.2016 · Neue Autorität

 

Auch 2016 schult die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen ihre Mitarbeiter zum Thema Systemisches Elterncoaching / Elterliche - Professionelle Präsenz

 

Iserlohn. Bereits in den Jahren 2014 und 2015 nahm die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen das Thema Systemisches Elterncoaching / Elterliche - Professionelle Präsenz in ihren Fortbildungsplan auf und ermöglichte zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sich mit diesem pädagogischen Konzept in Inhouse-Fortbildungen vertraut zu machen. In Zusammenarbeit mit "fachpool" und dem IF Weinheim wurde Mitte Juni diesen Jahres bereits die insgesamt vierte Fortbildung abgeschlossen. Auch für diese Fortbildungsreihe konnten die Referenten, Claudia Terrahe-Hecking und Dennis Haase vom IF Weinheim gewonnen werden.

 

Die Teilnehmer der Fortbildung Elterncoaching - Elterliche / Professionelle Präsenz 2016 mit den Referenten Claudia Terrahe-Hecking und Dennis Haase.Die Teilnehmer der Fortbildung Elterncoaching - Elterliche / Professionelle Präsenz 2016 mit den Referenten Claudia Terrahe-Hecking und Dennis Haase.

 

23.06.2016 · Die KAWG Lichtendorf 

                     im Freizeitpark "Efteling“

 

Efteling. Bei uns in der Kleinstaußenwohngruppe Dortmund-Lichtendorf hat der Jahresausflug zum Schuljahresende eine lange Tradition und führte uns in diesem Jahr in den Freizeitpark „Efteling" nach Holland.

Dieser traditionelle Ausflug ist immer gleichzeitig ein netter Abschluss für den Erzieher der sein Anerkennungsjahr bei uns beendet und ein guter Einstieg für den neuen Erzieher im Anerkennungsjahr in unserer KAWG.

 

Die Bewohner und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der KAWG Do.-Lichtendorf hatten gemeinsam mächtig viel Spaß im Freizeitpark Efteling.Die Bewohner und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der KAWG Do.-Lichtendorf hatten gemeinsam mächtig viel Spaß im Freizeitpark Efteling.

 

23.06.2016 · Erfolgreiches Erasmus-Projekt:

                 Hagener Jugendliche vernetzen sich europaweit,

                 um die „Stadt der Zukunft“ zu entwickeln

 

Hagen. Das europaweite Projekt „The town as a friendly space for developing entrepreneurship and creativity" wird von den Berufsbildenden Maßnahmen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen weiter mit Leben und Inhalten gefüllt: am Ende des Projekts im kommenden Jahr sollen Auszubildende ihre „Stadt der Zukunft“ entwickelt haben. Dafür finden seit fast zwei Jahren Bildungsreisen in ganz Europa statt, die dieses Erasmus-Projekt nicht nur einzigartig, sondern auch erfolgreich machen.

 

Haben die Ergebnisse des Besuchs in Ungarn ausgewertet (von links): Fabian Schelberg, Matthias Knop, Angela Wilke-Peil, Kathrin Poethke, Birgit Dabruck und Katharina Fries.Haben die Ergebnisse des Besuchs in Ungarn ausgewertet (von links): Fabian Schelberg, Matthias Knop, Angela Wilke-Peil, Kathrin Poethke, Birgit Dabruck und Katharina Fries.

 

 

20.06.2016 · Basics“ in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Auch in diesem Jahr leiteten die langjährigen Mitarbeiterinnen Beate Tennie und Susanne Mathiak-Alfringhaus eine Fortbildung, in der jungen Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen die Grundlagen / Basics der praktisch-pädagogischen Arbeit in der Jugendhilfe nähergebracht wurden.

 

Susanne Mathiak-Alfringhaus (links) und Beate Tennie (rechts) erhielten als Dank für ihr Lehrtätigkeit einen Strauß Blumen von der Bereichsleiterin Bettina Brunswicker (hinten links).Susanne Mathiak-Alfringhaus (links) und Beate Tennie (rechts) erhielten als Dank für ihr Lehrtätigkeit einen Strauß Blumen von der Bereichsleiterin Bettina Brunswicker (hinten links).

 

 

17.06.2016 · Verabschiedung von Herrn Ali Atalay

 

Iserlohn. Anfang Juni wurde der Bereichsleiter Ali Atalay im Beisein von Kollegen und Wegbegleiter aus der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen von Geschäftsführer Reinhard Meng verabschiedet. In einer Ansprache blickte Reinhard Meng auf die gemeinsame Arbeit mit Herrn Ali Atalay zurück und wusste aus den 16 gemeinsamen Dienstjahren die ein oder andere Anekdote zu berichten. Für seine neuen Aufgaben beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe wünschte er ihm alles Gute.

 

Geschäftsführer Reinhard Meng (links) wünscht Herrn Ali Atalay (rechts) alles Gute für seine Zukunft.Geschäftsführer Reinhard Meng (links) wünscht Herrn Ali Atalay (rechts) alles Gute für seine Zukunft.

 

 

25.05.2016 · Fluchterlebnisse therapeutisch aufarbeiten:

                  Kinderschutzambulanz entwickelt Konzept zur

          Betreuung von minderjährigen Flüchtlingen in Hagen

 

Hagen. 147 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge leben zurzeit in Hagen, weit über 400 Flüchtlingskinder mit ihren Familien: die meisten von ihnen haben einen zum Teil sehr belastenden Weg hinter sich. Da eine Integration ohne (psycho-) therapeutische Hilfe oft gar nicht möglich ist, hat die Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen auf Anregung der Stadt Hagen einen Antrag bei der Aktion Mensch zur Betreuung minderjähriger Flüchtlinge gestellt.

 

Friedhelm Strehl (zweiter von rechts) kümmert sich mit einem neuen Projekt gezielt um Folgen von Fluchterlebnissen bei Kindern und Jugendlichen. Angelika Hamann, Reiner Rohrhirsch und Reinhard Goldbach (links) haben das neue Angebot am Dienstag vorgestellt.Friedhelm Strehl (zweiter von rechts) kümmert sich mit einem neuen Projekt gezielt um Folgen von Fluchterlebnissen bei Kindern und Jugendlichen. Angelika Hamann, Reiner Rohrhirsch und Reinhard Goldbach (links) haben das neue Angebot am Dienstag vorgestellt.

 

 

18.05.2016 · Newsletter "einblicke" Mai 2016

 

Iserlohn. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich Ihnen die neueste Ausgabe ihres Newsletters „einblicke“ präsentieren zu können. Hier erwartet Sie ein bunter Strauß unterschiedlichster Informationen aus der Ev. Jugendhilfe. In dieser Ausgabe erfahren Sie unter anderem mehr über die Themen Neue Autorität / Elterliche und Professionelle Präsenz in der Ev. Jugendhilfe, die Eröffnung unseres neuen Angebotes VZe UMFassend und das Pilotprojekt Schulbegleitung+, welche hoffentlich auch Ihr Interesse wecken.

 

Hier gehts direkt zum Newsletter "einblicke".

 

09.05.2016 · JanS- Fachtag zum Thema

                     Professionelle Präsenz

 

Iserlohn. Anlässlich des JanS- Fachtages zum Thema „Professionelle Präsenz“ trafen sich die Fachkräfte der Schulen und des offenen Ganztages, der Stadt Iserlohn und des Jugendamtes, sowie die zuständigen Mitarbeiter der Ev. Jugendhilfe Iserlohn- Hagen in den Räumlichkeiten der SASE zu einem fachlichen Austausch.

 

Frau Dr. Monika Rammert (Schulpsychologin /Systemischer Coach für Neue Autorität) bei ihrer Präsentation zum Thema „Verantwortung teilen-Professionelle Präsenz“Frau Dr. Monika Rammert (Schulpsychologin /Systemischer Coach für Neue Autorität) bei ihrer Präsentation zum Thema „Verantwortung teilen-Professionelle Präsenz“

 

 

02.05.2016 · Inner Wheel Club Hagen  spendet 3.200 € für

                akute Hilfe  an die Kinderschutzambulanz Hagen

 

Hagen. Der Inner Wheel Club Hagen unterstützt die Kinderschutz-Ambulanz, um akute Hilfe in dringenden Notsituationen anbieten zu können.

 

Karin Rafflenbeul (Präsidentin IWC Hagen), Vera Burbach und Katja Vogtland vom Inner Wheel Club Hagen, haben eine Spende in Höhe von 3.200 Euro an die Kinderschutzambulanz Hagen, vertreten durch Reiner Rohrhirsch, überreicht.Karin Rafflenbeul (Präsidentin IWC Hagen), Vera Burbach und Katja Vogtland vom Inner Wheel Club Hagen, haben eine Spende in Höhe von 3.200 Euro an die Kinderschutzambulanz Hagen, vertreten durch Reiner Rohrhirsch, überreicht.

 

 

29.04.2016 · Christoph Metzelder unterstützt

                     Jugendcafé Kabel

 

Hagen. Über die wichtige Funktion, die das Jugendcafé Kabel im Stadtteil für Jugendliche und insbesondere auch aktuell für Flüchtlinge übernimmt, hat sich am Mittwoch (27. April) der ehemalige Fußballprofi Christoph Metzelder informiert (spielte u.a. für Borussia Dortmund und den FC Schalke, gewann mit Dortmund 2002 den Meistertitel). Mit seiner Stiftung unterstützt er das Schulkinderbetreuungsangebotder Einrichtung, die von der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, eine Tochtergesellschaft der Diakonie Mark-Ruhr, betrieben wird.

 

Christoph Metzelder besuchte das Jugendcafé in Kabel, er unterstützt mit seiner Stiftung das Projekt der Schulkinderbetreuung. Auch vor Ort waren mit Manfred Trompeter und Paul Streppel zwei Vertreter der Werner Ruberg-Stiftung, die sich ebenfalls über die Einrichtung der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen informiert haben.Christoph Metzelder besuchte das Jugendcafé in Kabel, er unterstützt mit seiner Stiftung das Projekt der Schulkinderbetreuung. Auch vor Ort waren mit Manfred Trompeter und Paul Streppel zwei Vertreter der Werner Ruberg-Stiftung, die sich ebenfalls über die Einrichtung der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen informiert haben.

 

 

26.04.2016 · Familienzentrum-Fest mit vielen Aktionen

 

Hagen. Großen Zuspruch fand auch in diesem Jahr das Fest des Familienzentrums Kuhlerkamp. Gemeinsam mit den Familien aus dem Stadtteil wurde auf dem ehemaligen Spielplatz in der Heinrichstraße bis in den späten Nachmittag hinein gefeiert.

 

 

 

15.04.2016 · 20 Jahre in der Ev. Jugendhilfe

 

Iserlohn. Reinhard Meng, Geschäftsführer der Ev. Jugendhilfe Iserlohn- Hagen, gratulierte Bettina Brunswicker zu Ihrem 20-jährigen Dienstjubiläum und dankte ihr für ihre langjähre Arbeit in der Ev. Jugendhilfe mit einem bunten Blumenstrauß.

 

 

 

13.04.2016 · Das Team der Inobhutnahme MK

                     verabschiedet Aider Velidjanov

 

Iserlohn. Zum 01.04.2016 verabschiedete das Team der Inobhutnahme MK seinen langjährigen Kollegen Aider Velidjanov.

 

 

11.04.2016 · PART® ist auch 2016 wieder Thema

                     in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Die zertifizierten PART®-Trainer Christian Mausbach und Frank Müller der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gaben ihr Wissen in einer zweitägigen Fortbildung an ihre Kolleginnen und Kollegen weiter.

 

Die zertifizierten PART®-Trainer Christian Mausbach und Frank Müller (3. Reihe li.) mit den Teilnehmern der Fortbildung.Die zertifizierten PART®-Trainer Christian Mausbach und Frank Müller (3. Reihe li.) mit den Teilnehmern der Fortbildung.

 

23.03.2016 · In Holthausen mit offenen Armen empfangen:

                     Verselbstständigungszentrum

                     am Freitag offiziell eingeweiht

 

Hagen-Holthausen. Zwar bietet die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, eine Tochtergesellschaft der Diakonie Mark-Ruhr, bereits seit Anfang Januar mit dem VZe UMFassend (Verselbstständigungszentrum) unbegleiteten minderjährige Flüchtlingen in Hagen-Holthausen eine Betreuung, die offizielle Einweihung fand am Freitag (18. März) statt.

 

Für viel Applaus sorgte auch eine kleine musikalische Darbietung der Jugendlichen, die aktuell im  Verselbstständigungszentrum wohnen.Für viel Applaus sorgte auch eine kleine musikalische Darbietung der Jugendlichen, die aktuell im Verselbstständigungszentrum wohnen.

 

22.03.2016 · Newsletter zu einem Teil der Angebote der

                     Ev. Jugenhilfe Iserlohn-Hagen in Hagen

 

Hagen. Mit diesem Newsletter informieren wir Sie über einen Teil des umfangreichen Angebotes der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen in der Stadt Hagen.

 

Hier gehts direkt zum Info-Newsletter.

 

18.03.2016 · Newsletter Schulbegleitung+

 

Iserlohn. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich Ihnen die neueste Ausgabe ihres Newsletters Schulbegleitung+ präsentieren zu können. Hier berichten MitarbeiterInnen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen von ihren Erfahrungen in den Schulen im Rahmen des Projektes Schulbegleitung+.

 

Hier gehts direkt zum Newsletter Schulbegleitung+.

 

11.03.2016 · Betreuung unbegleiteter minderjähriger

                     Flüchtlinge: Diakonie begrüßt

                     SPD-Bundespolitiker in Holthausen

 

Hagen-Holthausen. Über die Unterbringung und Erfahrung im Zusammenhang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen haben sich am Donnerstag (10. März) der Hagener SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel und der jugendpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Sönke Rix, bei der Diakonie Mark-Ruhr informiert.

 

Die Bundespolitiker René Röspel und Sönke Rix waren an den bisherigen Erfahrungen des  Verselbstständigungszentrums für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Holthausen interessiert. Unser Foto zeigt (von links): Reinhard Meng (Geschäftsführer Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen), Monika Ostaszewski (Gruppenleiterin), MdB René Röspel, Ali Atalay (Bereichsleitung), MdB Sönke Rix (jugendpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion) und Pfr. Martin Wehn (theologischer Geschäftsführer der Diakonie Mark-Ruhr).Die Bundespolitiker René Röspel und Sönke Rix waren an den bisherigen Erfahrungen des Verselbstständigungszentrums für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Holthausen interessiert. Unser Foto zeigt (von links): Reinhard Meng (Geschäftsführer Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen), Monika Ostaszewski (Gruppenleiterin), MdB René Röspel, Ali Atalay (Bereichsleitung), MdB Sönke Rix (jugendpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion) und Pfr. Martin Wehn (theologischer Geschäftsführer der Diakonie Mark-Ruhr).

 

22.02.2016 · Clemens Eller geht in den Ruhestand

 

Iserlohn. Am 31.01.2016 hieß es für Clemens Eller, langjähriger Mitarbeiter der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, Abschied nehmen von den Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Kolleginnen und Kollegen.

 

Geschäftsführer Reinhard Meng (re.) bedankt sich bei Clemens Eller für die über 23jährige Zusammenarbeit.Geschäftsführer Reinhard Meng (re.) bedankt sich bei Clemens Eller für die über 23jährige Zusammenarbeit.

 

10.02.2016 · Sicherheit und Schutz vermitteln - Betreuung

 und Integration von minderjährigen

 Flüchtlingen

 

Holthausen. Seit Anfang Januar herrscht wieder Betrieb im ehemaligen Jugendgästehaus Holthausen. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen hat hier das "VZe UMFassend" eingerichtet, ein sogenanntes Verselbständigungszentrum für minderjährige Flüchtlinge. Derzeit leben neun Jugendliche in der Einrichtung. Im März ist eine offizielle Eröffnung geplant.

 

28.01.2016 · Traumapädagogik bleibt ein fester Bestandteil

                     des Fortbildungsplans

 

Iserlohn. Mitte Januar konnten erneut 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen ihre Inhouse-Schulung zum Thema Trauma-pädagogik abschließen. In der an vier Tagen stattfindenden Fortbildung werden die Grundlagen dieses methodischen Ansatzes vermittelt.

 

Viola Endruschat (5. v.l.) bedankt sich bei den Referentinnen (v.l.) Katharina Tönjann, Christina Mäffert und Liliane Giernatowski für ihren Einsatz. (Es fehlt Silvia Sauer)Viola Endruschat (5. v.l.) bedankt sich bei den Referentinnen (v.l.) Katharina Tönjann, Christina Mäffert und Liliane Giernatowski für ihren Einsatz. (Es fehlt Silvia Sauer)

 

 

21.12.2015 · Sprach-Kitas:

                    „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“

                      Familienzentrum Kita Oase Loxbaum nimmt

                      an Förderprogramm teil

 

Hagen. „Sprache ist der Schlüssel zur Welt“! Mit diesem Titel kündigt sich das neue Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) an. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Kindertagesstätte Oase Loxbaum den Zuschlag für das Bundesprogramm bekommen hat“, sagt Angelika Hamann, Geschäftsführerin der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.

 

Angelika Hamann (rechts) im Gespräch mit Erzieherinnen der Kita Oase Loxbaum im so genannten Sprach-Förderraum.Angelika Hamann (rechts) im Gespräch mit Erzieherinnen der Kita Oase Loxbaum im so genannten Sprach-Förderraum.

 

 

21.12.2015 · Newsletter "einblicke" Dezember 2015

 

Iserlohn. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich Ihnen die neueste Ausgabe ihres Newsletters „einblicke“ präsentieren zu können. Hier erwartet Sie ein bunter Strauß unterschiedlichster Informationen aus der Ev. Jugendhilfe, diesmal mit dem Schwerpunktthema Traumapädagogik in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.

 

Hier gehts direkt zum Newsletter "einblicke".

 

 

18.12.2015 · Adventsfest im Kinderdorf

 

Das traditionelle Adventsfest lockte 

auch in diesem Jahr zahlreiche Kinder

und Jugendliche mit ihren Familien und

Freunden auf das Gelände Weißenstein

der Ev. Jugendhilfe in Hagen.

 

 

 

14.12.2015 · Kinderschutzambulanz bietet immer

                     donnerstags offene Sprechstunde an

 

Hagen. Die Kinderschutzambulanz Hagen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen bietet seit einigen Monaten eine Offene Sprechstunde für Eltern und Bezugspersonen für Kinder und Jugendliche an.

 

08.12.2015 · "Nachbarschaft Kreuzweg / Boele“

                       spendet 500 Euro an

                       Heilpädagogischen Kindergarten Hagen

 

Hagen. Der Heilpädagogische Kindergarten Hagen konnte sich einmal mehr über eine tolle Spende der „Nachbarschaft Kreuzweg/ Boele“ freuen. Die überreichte jetzt insgesamt 500 Euro an Einrichtungsleiter Ludwig Eilders

 

Dirk Nolte (rechts), Christina Schulze (hinten) überreichten im Namen der „Nachbarschaft Kreuzweg/ Boele“ eine Spende an den Heilpädagogischen Kindergarten, den Katja Maikowski (Projektleiterin des HPK, links) und Einrichtungsleiter Ludwig Eilders entgegen nahmen.Dirk Nolte (rechts), Christina Schulze (hinten) überreichten im Namen der „Nachbarschaft Kreuzweg/ Boele“ eine Spende an den Heilpädagogischen Kindergarten, den Katja Maikowski (Projektleiterin des HPK, links) und Einrichtungsleiter Ludwig Eilders entgegen nahmen.

 

03.12.2015 · Maria Aarts zeichnet die fachpool gGmbH als

       International Marte Meo Competence Center Ruhr aus

 

Herne. Am Donnerstag, den 03.12.2015 war es so weit: Frau Maria Aarts, die Begründerin, der weltweit erfolgreichen Methode zur Entwicklungsförderung, „Marte Meo“, reiste persönlich aus den Niederlanden an, um die fachpool gGmbH (eine Tochterfirma der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gGmbH) als International Marte Meo Competence Center Ruhr auszuzeichnen. Die fachpool gGmbH, mit Sitz in Herne, wird damit zu einem Akteur eines internationalen Marte-Meo-Netzwerkes. Diese besondere persönliche Aner­kennung der fach­lichen Arbeit im Bereich der Ausbildung durch Maria Aarts, wird weltweit nur wenigen, ausge­wählten Marte-Meo-Ausbildungszentren zuteil.

 

Frau Christine Drawert (lizensierte Marte Meo Supervisorin, Marte Meo Koordinatorin und Sprecherin des Bereichs Deutschland West, Leiterin des Marte Meo Ausbildungszentrums in der Fortbildungsakademie des Neukirchener Erziehungsvereins), Volker Rhein (Geschäftsführer fachpool gGmbH), Maria Aarts (Begründerin der Marte Meo Methode), Anja Harder (lizensierte Marte Meo Supervisorin, seit über 15 Jahren Mitarbeiterin des Ev. Kinderheims Herne, aktuell Erziehungsleitung im Angebotsbereich Autismus, Referentin für den fachpool im Bereich Marte Meo Fort- und Ausbildung), Jan Malberger (ausgebildeter Marte Meo Supervisor, seit vielen Jahren Mitarbeiter des Ev. Kinderheims Herne im stationärem Bereich, wo er die Marte Meo Methode praktiziert).Frau Christine Drawert (lizensierte Marte Meo Supervisorin, Marte Meo Koordinatorin und Sprecherin des Bereichs Deutschland West, Leiterin des Marte Meo Ausbildungszentrums in der Fortbildungsakademie des Neukirchener Erziehungsvereins), Volker Rhein (Geschäftsführer fachpool gGmbH), Maria Aarts (Begründerin der Marte Meo Methode), Anja Harder (lizensierte Marte Meo Supervisorin, seit über 15 Jahren Mitarbeiterin des Ev. Kinderheims Herne, aktuell Erziehungsleitung im Angebotsbereich Autismus, Referentin für den fachpool im Bereich Marte Meo Fort- und Ausbildung), Jan Malberger (ausgebildeter Marte Meo Supervisor, seit vielen Jahren Mitarbeiter des Ev. Kinderheims Herne im stationärem Bereich, wo er die Marte Meo Methode praktiziert).

 

 

01.12.2015 · EU-Projekt: Hagener Jugendliche debattieren

                     über die Nachhaltigkeit von Städten und

                     bereisen dafür zehn Länder

 

Hagen. „Meine Eindrücke sind super und für mich selber ungemein wertvoll“, sagt Krzysztof Pawlowski, kurz nach seiner Rückkehr aus Bulgarien. Gemeinsam mit 27 Jugendlichen der Berufsbildenden Maßnahmen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen beteiligt er sich am europaweiten Projekt „The town as a friendly space for developing entrepreneurship and creativity". Dabei ist es das Ziel, die Stadt als freundlichen Lebensraum nachhaltig zu betrachten.

 

Im Rahmen des Kulturprogramms haben die Jugendlichen des Projekts auch einige kulturellen Highlights Bulgariens kennen lernen können. Der gegenseitige Austausch stand jedoch im Vordergrund. Anfang 2017 treffen sich die jungen Europäer  auch in Hagen.Im Rahmen des Kulturprogramms haben die Jugendlichen des Projekts auch einige kulturellen Highlights Bulgariens kennen lernen können. Der gegenseitige Austausch stand jedoch im Vordergrund. Anfang 2017 treffen sich die jungen Europäer auch in Hagen.

 

 

01.12.2015 · Jugendzentrum Loxbaum erfolgreich beim

                   "Handy-Film-Festival" mit "Refugees Welcome"

 

Hagen. Mit tollem Erfolg hat die Mädchengruppe des Jugendzentrums Loxbaum der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen am Hagener "Handy-Film-Festival" teilgenommen. In der Kategorie der zwölf- bis vierzehnjährigen gewann sie mit dem Film "Refugees Welcome" den Publikumspreis.

 

 

17.11.2015 · Inner Wheel Club Hagen spendet 14.000 €

                     für die Kinderschutzambulanz

 

Hagen. Der Inner Wheel Club Hagen hat in Kooperation mit dem Rotary Club Hagen, mit dem Sponsorenlauf „Kinder laufend schützen“ im September 14.000 € für die Kinderschutzambulanz zusammentragen können.

 

Reiner Rohrhirsch (links) von der Kinderschutzambulanz freute sich über die Spende, die (von links) Vera Burbach, Katja Vogtland, Karin Rafflenbeul (IWC Präsidentin), Dani Künnemann, Thomas Hammermeister-Kruse (RC Präsident) überreichten.Reiner Rohrhirsch (links) von der Kinderschutzambulanz freute sich über die Spende, die (von links) Vera Burbach, Katja Vogtland, Karin Rafflenbeul (IWC Präsidentin), Dani Künnemann, Thomas Hammermeister-Kruse (RC Präsident) überreichten.

 

 

05.11.2015 · Betreuung von unbegleiteten minderjährigen

                     Flüchtlingen in Holthausen: Verbesserung der

                     Aufnahmesituation und gesellschaftliche

                     Integration sind die Kernpunkte des Konzepts

 

Hagen. Zum Ende dieses Jahres wird das Jugendgästehaus Holthausen seine Arbeit in der bisherigen Form einstellen und einer neuen Verwendung zugeführt werden. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, eine Tochtergesellschaft der Diakonie Mark-Ruhr, hat hierfür ein neues Konzept erarbeitet. So soll auch weiterhin der Fokus der Einrichtung auf der Arbeit mit Jugendlichen liegen.

 

05.11.2015 · PART® – Fortbildung

                     in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Die ausgebildeten PART®-Trainer Frank Müller und Christian Mausbach der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, die Ende Juni diesen Jahres ihre Zertifizierung in einem Seminar erfolgreich verlängert haben, gaben ihr Wissen in einer zweitägigen Fortbildung an Kolleginnen und Kollegen weiter.

 

Die zertifizierten PART®-Trainer Christian Mausbach (ganz links) und Frank Müller (ganz hinten) mit den Teilnehmern der Fortbildung.Die zertifizierten PART®-Trainer Christian Mausbach (ganz links) und Frank Müller (ganz hinten) mit den Teilnehmern der Fortbildung.

 

30.10.2015 · Möbelhaus Wiesemann aus Hemer

                     spendet der KAWG Hemer eine Couch

 

Hemer. Letzte Woche wurde die Kleinstaußenwohngruppe (KAWG) Hemer der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen von einem Anruf von Herr Wiesemann, des Möbelhauses Wiesemann in Hemer, überrascht. In diesem Telefonat bot Herr Wiesemann der Wohngruppe eine neue Couch als Spende an. Die Mitarbeiter der KAWG mussten natürlich nicht lange überlegen und vereinbarten direkt einen Termin für die Lieferung des neuen Möbelstücks für das gemeinsame Wohnzimmer.

 

Natürlich liesen es sich (v.re.n.li.) Rainer Wiesemann (Möbelhaus Wiesemann) und die Mitarbeiter aus der HAWG Hemer Diana Wenning-Fernandes, Michaela Hufeisen-Parr und David Phillips nicht nehmen, gleich einmal auf der gemütlichen Couch Probe zu sitzen.   Natürlich liesen es sich (v.re.n.li.) Rainer Wiesemann (Möbelhaus Wiesemann) und die Mitarbeiter aus der HAWG Hemer Diana Wenning-Fernandes, Michaela Hufeisen-Parr und David Phillips nicht nehmen, gleich einmal auf der gemütlichen Couch Probe zu sitzen.

 

21.10.2015 · Fußballturnier der Diakonie Mark-Ruhr

 

Schwerte. Auch in diesem Jahr wurde das traditionelle und allseits beliebte Fußballturnier der Diakonie Mark-Ruhr ausgetragen. Ausrichter war die Evang. Krankenhaus GmbH, so dass das Turnier auf dem Gelände des Krankenhauses in Schwerte stattfinden konnte.

 

Dies sind die Mannschaften der Iserlohner Werkstätten, der Netzwerk Diakonie, der DMR Zentrale Dienste, des Altenheimes Hermann von der Becke, des Klara-Röhrscheidt-Hauses, des Meta-Bimberg-Hauses und der Ev Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.Dies sind die Mannschaften der Iserlohner Werkstätten, der Netzwerk Diakonie, der DMR Zentrale Dienste, des Altenheimes Hermann von der Becke, des Klara-Röhrscheidt-Hauses, des Meta-Bimberg-Hauses und der Ev Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.

 

 

07.10.2015 · Bereits die 3. Fortbildung

                     Systemisches Elterncoaching /

                      Elterliche - Professionelle Präsenz

                      innerhalb eines Jahres ist gestartet


Iserlohn. Am 30.09.2015 startete bereits die 3. Fortbildung zum Thema Systemisches Elterncoaching / Elterliche – Professionelle Präsenz innerhalb eines Jahres. Dies zeigt deutlich, wie wichtig der Ev. Jugendhilfe diese besondere Art der Begleitung von Eltern mit ihren Kindern ist.

 

Die Referenten Claudia Terrahe-Hecking und Dennis Haase (beide vorne rechts) und die  TeilnehmerInnen der dritten Fortbildung Systemisches Elterncoaching / Elterliche-Professionelle Präsenz Die Referenten Claudia Terrahe-Hecking und Dennis Haase (beide vorne rechts) und die TeilnehmerInnen der dritten Fortbildung Systemisches Elterncoaching / Elterliche-Professionelle Präsenz

 

 

05.10.2015 · Vertrauen schaffen und Barrieren nehmen:

              Ev. Jugendhilfe bietet neue Betreuungsangebote

             für zugewanderte Kinder unter drei Jahren

 

Hagen. Neue Wege geht die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Hagen mit Blick auf die Betreuung von zugewanderten Kindern unter drei Jahren und ihren Familien. „Teilweise gibt es große Hemmschwellen gegenüber unserem Bildungs- und Erziehungssystem, mitunter haben Eltern schlichtweg Sorgen, ihre Kinder in ‚fremde‘ Hände zu geben“, berichtet Angelika Hamann, Geschäftsführerin der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Vertrauen und Sprachförderung rücken deshalb hierbei in den Fokus.

 

Larissa Lorenz, Angelika Hamann und Barbara Willig (von links) stellten das neue Betreuungsangebot für zugewanderte Kinder der Ev. Jugend-hilfe Iserlohn-Hagen vor.Larissa Lorenz, Angelika Hamann und Barbara Willig (von links) stellten das neue Betreuungsangebot für zugewanderte Kinder der Ev. Jugend-hilfe Iserlohn-Hagen vor.

 

 

01.10.2015 · Zufriedene Mitarbeiter

                     sind Schlüssel zum Erfolg

 

Hagen. „Willkommen bei der Diakonie“, hieß es auch beim zweiten Begrüßungstag in diesem Jahr, zu dem 140 Mitarbeitende eingeladen wurden, die in den zurückliegenden Monaten neu bei der Diakonie Mark-Ruhr und ihren Tochterunternehmen gestartet sind.

 

Die neuen Mitarbeiter der Diakonie Mark-Ruhr werden traditionell mit einem Begrüßungstag im Unternehmen willkommen geheißen.Die neuen Mitarbeiter der Diakonie Mark-Ruhr werden traditionell mit einem Begrüßungstag im Unternehmen willkommen geheißen.

 

 

28.09.2015 · Sponsorenlauf „Kinder laufend schützen“ -

                     mehr als 230 Läufer erlaufen über

                     12.000 Euro für die Kinderschutz-Ambulanz

 

Hagen. Der Inner Wheel Club Hagen (Organisator der Veranstaltung) ist vom Ergebnis des Sponsorenlaufes zugunsten der Kinderschutz-Ambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen begeistert: „Es sind mehr als 230 Läufer und Geher zu unserer Veranstaltung gekommen! Das hat unsere Erwartungen total übertroffen“, freut sich Karin Rafflenbeul, Präsidentin des Inner Wheel Clubs.

Ein großer Erfolg war der Sponsorenlauf, den der Inner Wheel Club Ha-gen zu Gunsten der Kinderschutzambulanz organisiert hatte. Am Ende kann sich die Einrichtung der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen über einen stolzen Betrag von 12.000 Euro freuen, der „erlaufen“ wurde.Ein großer Erfolg war der Sponsorenlauf, den der Inner Wheel Club Ha-gen zu Gunsten der Kinderschutzambulanz organisiert hatte. Am Ende kann sich die Einrichtung der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen über einen stolzen Betrag von 12.000 Euro freuen, der „erlaufen“ wurde.

 

 

28.09.2015 · Tag der offenen Tür in den Familienzentren

             der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

Erster Termin am Dienstag im Familienzentrum Kuhlerkamp

 

Hagen. Die Familienzentren der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn- Hagen erinnern noch einmal an den Tag der offenen Tür in den jeweiligen Einrichtungen.

 

 

24.09.2015 · Begrüßung der Pädagogischen Fachkräfte im

  Anerkennungsjahr in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich, dass auch in diesem Jahr neunzehn neue Auszubildende am 1. August 2015 das Anerkennungsjahr zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in bei der Ev. Jugendhilfe der Diakonie Mark-Ruhr begonnen haben. Die Anerkennungsjahrpraktikanten sind in diesem Jahr:

Christian Boldt, Christine Carduck, Lisa Feldhaus, Christin Finke, Laura Heitmann, Sabrina Hentschel, Jennifer Hesse, Lisanne Heyne, Maria Kanschik, Vanessa Koller, Natalie Krause, Leon Krugmann, Jana Ostermann, Sven Pasel, Eric Nagel, Dina Schimmel, Vanessa Steinert, Katrin Thiede und Lisa Tremmel.

Reinhard Meng begrüßte die neuen pädagogischen MitarbeiterInnen im Anerkennungsjahr am Pastorenweg in Iserlohn.Reinhard Meng begrüßte die neuen pädagogischen MitarbeiterInnen im Anerkennungsjahr am Pastorenweg in Iserlohn.

 

 

01.09.2015 · Freizeit der Muki II –

                     dieses Mal an die Nordsee!!!

 

Iserlohn/Varel. Vergangenen Monat waren wir, die Mutter-Vater-Kind Gruppe II der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, in Varel, einem kleinen netten Örtchen bei Dangast. Kaum waren wir angekommen, konnten wir das große, weitläufige Bauernhaus bewundern. Gerade für unsere Kleinen gab es da viel zu bestaunen. Hühner, Hähne, Küken in allen Farben und Größen, Schafe, Katzen und einen Taubenschlag. Auch das Wetter spielte mit, so dass wir sehr häufig den Garten nutzen und den dortigen Spielplatz und die Grillecke in Beschlag nehmen konnten.

 

In der Windmühle gab es vieles aus vergangener Zeit zu entdecken.In der Windmühle gab es vieles aus vergangener Zeit zu entdecken.

 

31.08.2015 · Kinder laufend schützen –  Serviceclubs Inner

                     Wheel Hagen (IWC) und Rotary Hagen laden

               ein zum Sponsorenlauf für Kinderschutzambulanz

 

Hagen. „Kinder laufend schützen“, unter diesem Motto findet am Sonntag, 20. September, ein Sponsorenlauf zu Gunsten der Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen im Ischeland-Stadion statt!

 

 

28.08.2015 · Tag der offenen Tür in den Familienzentren

                    der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Hagen. Die Familienzentren der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn- Hagen laden alle Eltern, die ab Sommer 2016 einen Betreuungsplatz für ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung suchen, herzlich zu einem Tag der offenen Tür ein.

An diesen Tagen können die verschieden Familienzentren/ Kindertages-einrichtungen besucht und die Räumlichkeiten besichtigt werden.

 

 

18.08.2015 ·Jugendhilfe in Bewegung“:

            Sommerfest der Ev. Jugendhilfe hatte viel zu bieten

 

Iserlohn. „Jugendhilfe in Bewegung“ lautete am Samstag (15. August) das Motto des diesjährigen Sommerfestes der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Passend dazu, herrschte ein reges Treiben am Pastorenweg in Iserlohn. Die Mitarbeitenden hatten sich viele unterschiedliche Spiele einfallen lassen, um die Besucher auf Trab zu halten!

 

Das Sommerfest der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen war gut besucht.Das Sommerfest der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen war gut besucht.

 

 

15.08.2015 · Newsletter "einblicke" August 2015

 

Iserlohn. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich Ihnen die neueste Ausgabe ihres Newsletters „einblicke“ präsentieren zu können. Hier erwartet Sie ein bunter Strauß unterschiedlichster Informationen aus der Ev. Jugendhilfe, diesmal mit dem Schwerpunktthema Traumapädagogik in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.

 

Hier gehts direkt zum Newsletter "einblicke".

 

14.08.2015 · Die mobil aufsuchenden Jugendarbeit

                     besuchte das größte Indianerzelt

                     der Welt „Big Tipi“ in Dortmund

 

Hagen/ Dortmund. Die mobil aufsuchende Jugendarbeit der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen besuchte Anfang August mit acht Jugendlichen die Erlebniswelt Fredenbaum „Big Tipi“ in Dortmund.

 

Die freiwillige Feuerwehr Dortmund sorgte für eine sehr willkommene Erfrischung im Fredenbaumpark.Die freiwillige Feuerwehr Dortmund sorgte für eine sehr willkommene Erfrischung im Fredenbaumpark.

 

 

13.08.2015 · Hilfsbereitschaft von Jugendlichen –

                     ganz selbstverständlich


Hagen. Jesiden gehören in Armenien zu einer religiösen Minderheit, die verfolgt wird. Viele Familien verlassen deshalb ihre Heimat, lassen Familie und Freunde zurück, um in einem anderen Land Frieden oder zumindest Sicherheit zu finden. Oft haben sie nicht mehr bei sich, als sie tragen können.

 

Jugendliche haben für eine jesidische Familie Spenden gesammeltJugendliche haben für eine jesidische Familie Spenden gesammelt

 

13.08.2015 · Große Olympiade im Jugendzentrum Loxbaum

 

Hagen. Jedes Jahr im Sommer, so auch 2015, bietet die Stadt Hagen ihren Kindern und Jugendlichen Freizeitaktivitäten an. Im Rahmen der "Ferienmaus" konnten sie sich zu zahlreichen Workshops und Sport-Events anmelden, auch zur großen Olympiade im Jugendzentrum Loxbaum im Stadtteil Altenhagen/Boele, eine Einrichtung der Ev. Jugendhilfe in Hagen, an der vom 13. bis 17. Juli 12 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren teilnahmen.

 

In den Sommerferien fand eine „große Olympiade“ im Jugendzentrum Loxbaum statt.   In den Sommerferien fand eine „große Olympiade“ im Jugendzentrum Loxbaum statt.

 

 

10.08.2015 · Familienzentrum Loxbaum organisierte

                     Ausflug für Flüchtlingsfamilien

 

Hagen. Diesen Tag werden die 40 Teilnehmer so schnell nicht vergessen: große Freude herrschte am zurückliegenden Donnerstag (6. August), als das Familienzentrum Kita Oase Loxbaum der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen zusammen mit der Zuwanderungsberatung der Diakonie Mark-Ruhr (Flüchtlings-)Familien aus dem Hagener Ortsteil Loxbaum zu einem Ausflug eingeladen hat!

 

Der Tag kam bei den Teilnehmern richtig gut an: mit Unterstützung des Zuwanderungsberatung hat das Team des Familienzentrums Kita Oase Loxbaum einen Ausflug für Flüchtlingsfamilien organisiert.Der Tag kam bei den Teilnehmern richtig gut an: mit Unterstützung des Zuwanderungsberatung hat das Team des Familienzentrums Kita Oase Loxbaum einen Ausflug für Flüchtlingsfamilien organisiert.

 

 

07.08.2015 · Neues Gesicht bei

                     der mobil aufsuchenden Jugendarbeit

 

Hagen. Das Team der mobil aufsuchenden Jugendarbeit hat seit Juli eine neue

Mitarbeiterin. Lisa Nagel, Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin B.A. und Fachkraft für tiergestützte Therapie. Sie ist 23 Jahre alt und bringt viele neue Ideen und Anregungen mit in das Team.

 

Das neue Team der mobil aufsuchenden Jugendarbeit: Zeki Boran und Lisa Nagel.Das neue Team der mobil aufsuchenden Jugendarbeit: Zeki Boran und Lisa Nagel.

 

 

04.08.2015 · Schulbegleitung+ Pilotprojekt der Stadt

              Iserlohn und der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Schule ist mehr und mehr nicht nur Lern- sondern vielmehr auch Lebensort der Kinder geworden. Sie verbringen hier einen großen Teil ihrer Zeit, teilweise über acht Stunden pro Tag. Gerade für Kinder mit einem festgestellten Integrations-bedarf nach §35a SGB VIII und Kinder mit herausforderndem Verhalten stellt dies oftmals eine zusätzliche Überforderung dar. Aus diesem Grund benötigen sie eine besondere Unterstützung in der Begleitung.

 

03.08.2015 · 25 Jahre KAWG Dortmund-Lichtendorf oder:

                     Doppelt hält besser

 

Gleich ein doppeltes Jubiläum hatte die Kleinstaußenwohngruppe (KAWG) Dortmund-Lichtendorf am 19.07.2015 zu feiern.

 

Alle Gäste folgten gerne der Einladung zum doppelten 25-jährigen Jubiläum.Alle Gäste folgten gerne der Einladung zum doppelten 25-jährigen Jubiläum.

Zum Einen: 25 Jahre KAWG, 25 tolle Jahre mit vielen verschiedenen Menschen, Kollegen und Charakteren. Mit vielen dieser Menschen, die mal Teil der Gruppe waren und es immer noch sind, konnten wir an diesem Tag gemeinsamen feiern und anstoßen.

 

21.07.2015 · PART®

                     Professionelles Handeln in Gewaltsituationen

 

Zertifizierte PART®-Trainer in den eigenen Reihen.

 

Iserlohn. Seit einigen Jahren ist PART® (Professional Assault Response Training) ein fester Bestandteil des Fortbildungsplanes der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und wird durch die ausgebildeten PART®-Trainer Bettina Brunswicker, Frank Müller und Christian Mausbach, die zum Mitarbeiterpool der Ev. Jugendhilfe gehören, angeboten und durchgeführt.

 

Die zertifizierten PART®-Trainer (v.l.) Bettina Brunswicker, Frank Müller und Christian Mausbach von der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.Die zertifizierten PART®-Trainer (v.l.) Bettina Brunswicker, Frank Müller und Christian Mausbach von der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.

 

 

16.07.2015 · Erfolgreiches Fußballturnier

                     der Ev. Jugendhilfe in Hagen

 

Hagen. Am 7. Juli startete das alljährlich stattfindende Fußballturnier der ambulanten Erziehungshilfe (Team Boele/Haspe/Altenhagen/Wehringhausen, Soziale Gruppenarbeit) der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. In spannenden und fairen Partien spielte das Team der ambulanten Erziehungshilfe gegen die Kinder des Jugendcafé Kabel und des Jugendzentrums Loxbaum. Bei strahlendem Sonnenschein stand der Spaß im Vordergrund. Am Ende des Turniers freuten sich die Teams über den jeweils gewonnen Pokal.

 

Nicht zuletzt durch die Unterstützung der Melanchthon-Gemeinde um Pfarrer Szczukowski wurde das Turnier zu einem echten Erfolg!Nicht zuletzt durch die Unterstützung der Melanchthon-Gemeinde um Pfarrer Szczukowski wurde das Turnier zu einem echten Erfolg!

 

 

10.07.2015 · Erfolgreicher Taekwondo-Kurs

                     mit der Ev. Jugendhilfe und

                     der „Aktion Sport statt Gewalt e.V.“  

 

Hagen. Wieder einmal ist ein Taekwondo-Kurs in Zusammenarbeit zwischen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und der „Aktion Sport statt Gewalt e.V.“ erfolgreich beendet worden.

 

 

08.07.2015 · Die Auszubildenden beenden in Kürze ihr

                     Anerkennungsjahr zum staatlich anerkannten

                     Erzieher in der Ev. Jugendhilfe Is. - Ha.

 

Iserlohn. Am 1. August bzw. 1. September 2014 begannen 17 neue Auszubildende das Anerkennungsjahr zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in bei der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.

Die Bereichsleiter Vanessa Broschat (re.) und Ali Atalay (li.) freuen sich über das positive Feedback der Erzieher/innen im Anerkennungsjahr.Die Bereichsleiter Vanessa Broschat (re.) und Ali Atalay (li.) freuen sich über das positive Feedback der Erzieher/innen im Anerkennungsjahr.

 

29.06.2015 · Systemisches Elterncoaching /

                     Elterliche - Professionelle Präsenz

 

Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen greift erneut dieses immer wichtiger werdende Thema auf und schult ihre Mitarbeiter intensiv.  

 

Iserlohn. In unserer Gesellschaft haben sich die Vorstellungen von einer Elternrolle gewandelt. Der Platz der Eltern im Zentrum der Familie, der ihnen und den Kindern gleichermaßen Sicherheit und Orientierung gibt, ist ins Wanken geraten.

 

Die Referenten und TeilnehmerInnen der Fortbildung Systemisches Elterncoaching / Elterliche-Professionelle PräsenzDie Referenten und TeilnehmerInnen der Fortbildung Systemisches Elterncoaching / Elterliche-Professionelle Präsenz

 

26.06.2015 · Schwimmkurs für Kinder- und Jugendliche

                     vermittelte auch Verhaltensregeln

 

Hagen-Hohenlimburg. Mit einem Schwimmkurs haben die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und die „Aktion Sport statt Gewalt e.V.“ dem Trend entgegen gewirkt, dass immer weniger Jungen und Mädchen schwimmen können. Gerade auch mit Blick auf die Zielgruppe, die mit dem Kurs angesprochen worden ist, wurde deutlich, dass das Element Wasser Neuland war.

 

23.06.2015 · Ausflug zum Sorpesee 

                     von der Intensivwohngruppe Elise

 

Hagen. Dieses Jahr haben wir, die Intensivwohngruppe Elise, uns entschieden, den Gruppenausflug gemeinsam mit allen Mädchen und Betreuerinnen im Mosaik Outdoorzentrum am Sorpesee zu verbringen.

Themen hierbei waren Konfliktlösung und Gruppendynamik.

 

Die Bewohnerinnen sowie die Betreuerinnen der Intensivwohngruppe Elise hatten viel Spaß im Mosaik Outdoorzentrum am Sorpesee.Die Bewohnerinnen sowie die Betreuerinnen der Intensivwohngruppe Elise hatten viel Spaß im Mosaik Outdoorzentrum am Sorpesee.

 

 

23.06.2015 · Ein "Danke Schön" für die Referentinnen

Fortbildung: Ziele und Maßnahmen / Berichte schreiben

 

Um in der Jugendhilfe eine gute und qualitativ hochwertige Arbeit im Sinne der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen leisten zu können, ist ein gutes und detailliertes Berichtswesen neben der qualifizierten pädagogischen Arbeit von enormer Bedeutung.

 

Daniela Fladrich-Caligiuri, Tanja Ebernickel, Vanessa Broschat (vorne v.l.n.r.) mit allen TeilnehmerInnen bei der Blumenübergabe. Daniela Fladrich-Caligiuri, Tanja Ebernickel, Vanessa Broschat (vorne v.l.n.r.) mit allen TeilnehmerInnen bei der Blumenübergabe.

 

11.06.2015 · Inhouse - Fortbildung „Basics“

                     in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Schon seit einigen Jahren ist die Fortbildung Basics ein Bestandteil des Fortbildungsplans der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. In der dreitägigen Fortbildung lernen die MitarbeiterInnen aus den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen der Ev. Jugendhilfe Grundlagen zur praktischen pädagogischen Arbeit kennen.

 

Beate Tennie (rechts) und Susanne Mathiak-Alfringhaus (links) erhielten als Dank für ihr Lehrtätigkeit einen Strauß Blumen von der Bereichsleiterin Vanessa Broschat (ganz links).Beate Tennie (rechts) und Susanne Mathiak-Alfringhaus (links) erhielten als Dank für ihr Lehrtätigkeit einen Strauß Blumen von der Bereichsleiterin Vanessa Broschat (ganz links).

 

 

26.05.2015 · Die Ev. Jugendhilfe im Triathlon erfolgreich

 

Iserlohn. Zum 23. IKZ-Jedermann-Triathlon konnte die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen auch in diesem Jahr 2 Staffeln melden, die sich am Sonntag, den 10.05.2015 der sportlichen Herausforderung im und um das Heidebad in Iserlohn stellten.

 

Erhan Koc´, Gabriele Brkowski, Stefan Stubner, Sebastian Winner, Kay Schipp und Ulrich Guth (v.l.n.r.) freuten sich auf die sportliche Herausforderung.Erhan Koc´, Gabriele Brkowski, Stefan Stubner, Sebastian Winner, Kay Schipp und Ulrich Guth (v.l.n.r.) freuten sich auf die sportliche Herausforderung.

 

 

 

26.05.2015 · Künstler und Kinder bringen Farbe

                     in Kita Spielbrink

 

Hagen. In den zurückliegenden Tagen wurde in der Kita Spielbrink der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen fleißig gepinselt: gemeinsam mit dem Hagener Künstler Uwe Will haben die Kinder den Bistrobereich der Kindertagesstätte aufgepeppt.

 

Der Hagener Maler Uwe Will hat gemeinsam mit den Kindergartenkin-dern der Kita Spielbrink den Bistro Bereich „aufgepeppt“.Der Hagener Maler Uwe Will hat gemeinsam mit den Kindergartenkin-dern der Kita Spielbrink den Bistro Bereich „aufgepeppt“.

 

22.05.2015 ·30 Jahre im Dienste der Jugendhilfe

 

Iserlohn. Am 01.05.2015 konnte Reinhard Meng, heutiger Geschäftsführer der
Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, auf 30 Dienstjahre bei der Jugendhilfe der Diakonie zurück blicken.

Zahlreiche Gäste kamen zur ÜberraschungspartyZahlreiche Gäste kamen zur Überraschungsparty

 

20.05.2015 · Familienzentrum am Kuhlerkamp feierte

                     großes Fest

 

Hagen. Das Familienzentrum Kuhlerkamp vor kurzem sein jährliches Fest und lockte damit etliche Familien aus dem Stadtteil auf den ehemaligen Spielplatz in der Heinrichstraße.

Gut besucht war das diesjährige Familienzentrumsfest am Kuhlerkamp.Gut besucht war das diesjährige Familienzentrumsfest am Kuhlerkamp.

 

 

20.05.2015 · Hundertwasser-Kunstprojekt mit Nuri Irak in

                     Kinderhaus Arche

 

Hagen. Geprägt durch die Eindrücke vom Besuch der Hundertwasser-Ausstellung im Osthaus Museum haben die angehenden Schulkinder der Kindertagesstätte Kinderhaus Arche der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gemeinsam mit dem Hagener Künstler Nuri Irak Hundertwasser-Motive in die Kita gebracht.

 

Planung ist alles: bevor es an das Zeichnen und Malen ging, haben die angehenden Schulkinder des Kinderhaus‘ Arche die nächsten Schritte mit dem Künstler Nuri Irak besprochen.Planung ist alles: bevor es an das Zeichnen und Malen ging, haben die angehenden Schulkinder des Kinderhaus‘ Arche die nächsten Schritte mit dem Künstler Nuri Irak besprochen.

 

20.05.2015 · Ev. Jugendhilfe besucht die Babymesse

                     in Hagen

 

Hagen. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen hat auch in diesem Jahr an der Hagener Babymesse (9. Mai) im Allgemeinen Krankenhaus Hagen teilgenommen. Mit vielen Informationen rund um ihre Arbeit, haben sich die Familienhebammen Dunja Friske und Martina Johna den Besuchern vorgestellt. Mit auf dem Foto ist auch Kinderkrankenschwester Annika Ewe.

 

 

 

08.05.2015 · Inner Wheel Club Hagen spendet 600 Euro

                     an Kinderschutzambulanz

 

Hagen. Die Zahl an traumatisierten Flüchtlingskindern nimmt in Hagen weiter zu, umso mehr freut sich die Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen jetzt über die Spende des Hagener Inner Wheel Clubs, um das Hilfe-Angebot vor diesem Hintergrund weiter ausbauen zu können.

 

Reiner Rohrhirsch freute sich über die Spende des Inner Wheel Clubs Hagen, die stellvertretend Petra Köther, Sylke Feldber, Vera Burbach und Karin Rafflenbeul (von links) an die Kinderschutzambulanz Hagen überreichten.Reiner Rohrhirsch freute sich über die Spende des Inner Wheel Clubs Hagen, die stellvertretend Petra Köther, Sylke Feldber, Vera Burbach und Karin Rafflenbeul (von links) an die Kinderschutzambulanz Hagen überreichten.

 

07.05.2015 · 3. Bundeskongress der Jugendhilfe im

                     Strafverfahren und der ambulanten

                     sozialpädagogischen Angebote für straffällig

                     gewordene junge Menschen


Bad Kissingen. Vom 06. - 08.05.2015 nahmen Frank Müller, Timm-Oliver Jablonski und Milena Szlachta vom Stop and Go Standort Iserlohn am 3. Bundeskongress der DVJJ in Bad Kissingen teil.

 

 

07.05.2015 · Die Triangel-Wohngruppe besucht Hamburg

 

Iserlohn-Hennen/Hamburg. Zu Beginn der Osterferien freuten sich sechs Kinder der Triangel-Wohngruppe mit ihren Betreuern auf eine erlebnisreiche Freizeit in der Hansestadt Hamburg. Ermöglicht wurde dieser dreitägige Ausflug durch eine großzügige Geldspende der Firma Stahlrump, die die Gruppe im Januar erhielt.

Voller Vorfreude und mit gepackten Taschen machte sich die zehnköpfige Gruppe auf die Reise nach Hamburg. Übernachtet wurde in einer Jugendherberge nahe der Landungsbrücken.

 

 

 

05.05.2015 · Newsletter "einblicke" April 2015

 

Iserlohn. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich Ihnen die neueste Ausgabe ihres Newsletters „einblicke“ präsentieren zu können. Hier erwartet Sie ein bunter Strauß unterschiedlichster Informationen aus der Ev. Jugendhilfe.

 

Hier gehts direkt zum Newsletter "einblicke".

 

04.05.2015 · Eine Reise nach Bordeaux, Frankreich

 

Hagen/Bordeaux. Seit September 2014 nehmen wir an einem Erasmus+ Projekt der europäischen Union teil. Beteiligt sind 10 Länder Italien, Bulgarien, Rumänien, Litauen, Ungarn, Tschechien, Frankreich, Portugal, Polen und wir.

Thema des Projektes ist: Die Stadt als freundlicher Raum für die Entwicklung von Unternehmergeist und Kreativität.

Ziel dieses Projektes ist eine Ausweitung der Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Bildungseinrichtungen auf europäischer Ebene.

Ein Reisebericht von Jaqueline, Carolin und Kübra Auszubildende im

1. Ausbildungsjahr.

 

04.05.2015 · Eine Reise nach Rumänien

 

Hagen/Fieni. Seit September 2014 nehmen wir an einem Erasmus+ Projekt der europäischen Union teil.Beteiligt sind 10 Länder Italien, Bulgarien, Rumänien, Lithauen, Ungarn, Tschechien, Frankreich, Portugal, Polen und wir.

Thema des Projektes ist: Die Stadt als freundlicher Raum für die Entwicklung von Unternehmergeist und Kreativität.

Ziel dieses Projektes ist eine Ausweitung der Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Bildungseinrichtungen auf europäischer Ebene.

 

23.04.2015 · Newsletter der Ev. Jugendhilfe Isrelohn-Hagen

 

Iserlohn. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich Ihnen einen Newsletter präsentieren zu können. Hier erwartet Sie in unterschiedlichste Informationen aus der Ev. Jugendhilfe.

 

Hier gehts direkt zum Newsletter.

 

10.04.2015 · Basarteam Helfe spendet für

          Kinderschutzambulanz und Krebsberatungsstelle

 

Hagen. „Beide Einrichtungen leisten eine sehr wichtige Arbeit in Hagen, deswegen unterstützen wir sie gerne“, sind sich Isa Rinke und Gesine Kellermann vom Basar-Team des ökumenischen Zentrums Hagen-Helfe einig. Am Donnerstag (9. April) überreichten sie 600 Euro an die Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und 500 Euro an die Krebsberatungsstelle Hagen.

Gisela Reinhardt (li.) und Katharina Schulze (re.) freuten sich über die Spenden, die Isa Rinke und Gesine Kellermann (2. v. li.) im Namen des Basar-Teams des ökumenischen Zentrums Helfe überreichten.Gisela Reinhardt (li.) und Katharina Schulze (re.) freuten sich über die Spenden, die Isa Rinke und Gesine Kellermann (2. v. li.) im Namen des Basar-Teams des ökumenischen Zentrums Helfe überreichten.

 

 

08.04.2015 · Oper zu Gunsten der Kinderschutzambulanz

 

Hagen. Das Team „Schüler-Musiktheater für Hagen“, das ehrenamtlich seit fünf Jahren klassische Opern erarbeitet, steht vor der Vollendung der nunmehr fünften Produktion. Diesmal ist es mit „Das Zauberwort“ von Josef Rheinberger (erneut) eine Märchenoper. Der Erlös kommt der Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen zu Gute!

 

 

08.04.2015 · Infoabend am 23. April zum Thema „kindliche

          Sprachentwicklung - Sprachentwicklungsstörungen“

 

Hagen. „Wie entwickelt sich Sprache?“, „wie kann ich mein Kind in seiner Sprachentwicklung unterstützen?“, „wann braucht mein Kind professionelle Hilfe?“ – diese und weitere Fragen greift das Familienzentrum Wehringhausen jetzt auf und lädt zu einem Informationsabend am Donnerstag, 23. April, ein.

 

 

01.04.2015 · In Gewaltsituationen handeln

                     mit Herz und Verstand  

 

Iserlohn. Auch 2015 ist PART (Professional Assault Response Training = Professionell handeln in Gewaltsituationen) ein fester Bestandteil des Fortbildungsplans der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.

Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen in verschiedenen Wohngruppen, schaffen es Christian Mausbach (3.v.r.) und Frank Müller (5.v.r.) das Thema PART lebendig und praxisnah zu vermitteln.Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen in verschiedenen Wohngruppen, schaffen es Christian Mausbach (3.v.r.) und Frank Müller (5.v.r.) das Thema PART lebendig und praxisnah zu vermitteln.

 

13.03.2015 · Traumapädagogik in der

                      Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Schon seit einigen Jahren zählt die Fortbildung Traumapädagogik zu den festen Bestandteilen des Fortbildungsplans der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Etwa 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden jährlich in 4 Tagen die Grundlagen dieses methodischen Ansatzes in einer Inhouseschulung vermittelt.

 

v.r.n.l.: Viola Endruschat, Lilliane Miczka, Silvia Sauer, Katharina Tönjann, Christina Mäffert und Reinhard Mengv.r.n.l.: Viola Endruschat, Lilliane Miczka, Silvia Sauer, Katharina Tönjann, Christina Mäffert und Reinhard Meng

 

25.02.2015 - Fachtag griff wichtige Fragen zum Thema

 Biografiearbeit für Adoptiv- und Pflegeeltern auf

 

Hagen. Mit dem Thema Biografiearbeit mit Kindern und Jugendlichen haben sich am zurückliegenden Wochenende rund 50 Besucher des Fachtags für Adoptiv- und Pflegeeltern im Wichernhaus der Diakonie Mark-Ruhr auseinandergesetzt. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, der Fachbereich Jugend- und Soziales der Stadt Hagen und der Sozialdienst Katholischer Frauen Hagen haben dieses Thema erstmals gemeinsam aufgegriffen.

 

Die Referentin Birgit Lattschar ist Heilpädagogin, Diplom-Pädagogin, systemische Beraterin und Supervisorin. Sie blickt auf eine langjährige Tätigkeit in der stationären und ambulanten Erziehungshilfe, Erwachsenenbildung und Beratung von Kindern und Jugendlichen. Als Fortbildungsreferentin, Beraterin und Supervisorin ist sie selbstständig.Die Referentin Birgit Lattschar ist Heilpädagogin, Diplom-Pädagogin, systemische Beraterin und Supervisorin. Sie blickt auf eine langjährige Tätigkeit in der stationären und ambulanten Erziehungshilfe, Erwachsenenbildung und Beratung von Kindern und Jugendlichen. Als Fortbildungsreferentin, Beraterin und Supervisorin ist sie selbstständig.

 

25.02.2015 - Neues Projekt: Wellness-Tag für Frauen

                     aus dem Stadtteil Loxbaum

 

Hagen. Das Familienzentrum Loxbaum und die Berufsbildenden Maßnahmen der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen haben das Projekt „Wellness“-Tag für Frauen aus dem Stadtteil „Loxbaum“ initiiert.

 

Das Familienzentrum Loxbaum und die Berufsbildenden Maßnahmen der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen haben das Projekt „Wellness“-Tag für Frauen aus dem Stadtteil „Loxbaum“ initiiert.Das Familienzentrum Loxbaum und die Berufsbildenden Maßnahmen der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen haben das Projekt „Wellness“-Tag für Frauen aus dem Stadtteil „Loxbaum“ initiiert.

 

25.02.2015 - Familienzentrum Kuhlerkamp lädt ein zur

Väteraktion

 

Hagen. Gemeinsam mit Tim Graumann von „Natur-ein-Blick“ schauen die Väter mit ihren Kindern vom Familienzentrum Kuhlerkamp am Samstag, 14. März, 10 bis 13 Uhr, in den Himmel, um herauszufinden, welche Vögel im Frühling zu beobachten sind. Bei Regen wird im Stephanusgemeindezentrum Laub und die Tiere dort drunter untersucht. Die Veranstaltung ist kostenlos, es wird jedoch um vorherige Anmeldung gebeten (02331/ 332939 oder 02331/ 925539).

 

05.02.2015 - Berufsfördernde Maßnahmen kümmerten sich

      um Catering beim „Ökumenischen Neujahrsempfang“

 

Hagen. Bereits zum sechsten Mal führten die Auszubildenden sowie Teilnehmer verschiedener Angebote berufsfördernder Maßnahmen, wie u. a. die Aktivierungshilfen und die Produktionsschule „Alt Eckesey“, mit viel Engagement das Catering anlässlich des „Ökumenischen Neujahrsempfangs“ am 24. Januar 2015 im Sparkassenforum durch.

 
Die Auszubildenden präsentieren stolz ihr köstliches Werk.Die Auszubildenden präsentieren stolz ihr köstliches Werk.
 
 

04.02.2015 · Mobile Jugendarbeit hat zu

                     Freizeitwochenende eingeladen

 

Hagen. Ende Januar organisierte und betreute die mobile Jugendarbeit der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen eine Wochenendfreizeit im Friedenshaus in Altenhagen. 26 Jugendliche aus zwölf Nationen nahmen hieran teil.

 

Alle hatten auf der Wochenendfreizeit im Friedenshaus in Altenhagen viel Spaß.Alle hatten auf der Wochenendfreizeit im Friedenshaus in Altenhagen viel Spaß.

 

20.01.2015 · Firma Stahlrump spendet 1.000 Euro

                     an dieTriangel-Wohngruppe in Hennen

 

Iserlohn-Hennen. Als Hilfe vor der eigenen Haustür, bezeichnete Peter Schnettler, Geschäftsführer der Firma Stahlrump in Iserlohn-Hennen, die nachweihnachtliche Spende, die er an die Triangel-Wohngruppe der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen überreichte.

Peter Schnettler (rechts) mit den Mitarbeitern der Ev. Jugendhilfe Brigitte Stolz und Alexander Bierhorn beim Besuch in der Triangel-Wohngruppe in Iserlohn-Hennen.Peter Schnettler (rechts) mit den Mitarbeitern der Ev. Jugendhilfe Brigitte Stolz und Alexander Bierhorn beim Besuch in der Triangel-Wohngruppe in Iserlohn-Hennen.

 

23.12.2014 · Lidl erfüllt Weihnachtswünsche von Kindern

         und Jugendlichen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Im Rahmen einer „Wunschbaumaktion“ spendeten Mitarbeiter aus der

Alle Beteiligten freuen sich, dass diese Wunschbaumaktion so unkompliziert und erfolgreich abgelaufen ist.Alle Beteiligten freuen sich, dass diese Wunschbaumaktion so unkompliziert und erfolgreich abgelaufen ist.Lidl-Regionalgesellschaft Bönen Weihnachtsgeschenke für über 150 Kinder. Am 22. Dezember 2014 übergaben unteranderem Heike Thiemian, Personalleiterin, und Lothar Adamczyk, Beauftragter für Mitarbeiter und Soziales, beide von der Lidl-Regional-gesellschaft Bönen, dem Geschäftsführer und der Bereichsleiterin der

Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen Reinhard Meng und Vanessa Broschat über 150 Päckchen im Wert von 2000 Euro.

 

 

22.12.2014 · Mitarbeiter der Agentur für Arbeit überreichen

                     Geschenke und Geldspende

                     für Kinderdorf Weißenstein

 

Hagen. Mehrere Kofferräume voller Präsente und dazu noch eine Geldspende – der Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Hagen hat mit seiner Weihnachtsaktion wieder ins Schwarze getroffen. Mitarbeiter der Arbeitsagentur haben die von den kleinen Bewohnern des Kinderdorfs Weißenstein gebastelten Wunschkärtchen gerne angenommen, die Geschenke besorgt und festlich verpackt. Die Nachfrage war größer als die Zahl der Wunschkärtchen, sodass zusätzlich noch eine Geldspende zusammenkam.

Viele bunte Päckchen warten nun darauf, Weihnachten von Kindern mit leuchtenden Augen geöffnet zu werden.Viele bunte Päckchen warten nun darauf, Weihnachten von Kindern mit leuchtenden Augen geöffnet zu werden.

 

 

22.12.2014 · Jahresabschlusskonzert 2014 der

      Jugendberufshilfen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

      und der Arbeit-Leben-Zukunft (ALZ)

      in der Halle 3 der Elbershallen in Hagen

 

Hagen. Was geht Alemanya… unter diesem Motto formierten sich verschiedene junge Künstler der Hagener Musik Szene und boten den Auszubildenden, Mitarbeitenden und Teilnehmern verschiedener Projekte ein eindrucksvolles Rap / HipHop Konzert. Die jungen Musiker, „Eck& Sey“, Sivaz & Jackson und G-Kay Yakup „rappten“ und sangen in türkischer und deutscher Sprache und trafen den Nerv des Publikums.

 

 

19.12.2014 · Die Jugendlichen von Stop and Go                 

                     helfen Obdachlosen

 

Iserlohn/Hagen. Vier Jugendliche der Gruppe Stop Sebastian Winner freut sich über das Engagement der Jugendlichen von Stop and GoSebastian Winner freut sich über das Engagement der Jugendlichen von Stop and Goand Go der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen starteten am Dienstag den 09.12.2014 mit ihren Betreuen Lena Bürger und Sebastian Winner eine Aktion zu Gunsten von Obdachlosen.

Die Idee heißen Kakao, belegte Brötchen und Obst an Obdachlose auf der Straße zu verteilen, kam von den Jugendlichen selbst. Mit dieser Aktion wollten sie den Menschen etwas Hilfe zukommen lassen, die in der kalten Vorweihnachtszeit kein Dach über dem Kopf haben.

Die Pläne hierfür wurden kurzentschlossen im morgendlich stattfinden Alltags-Training  geschmiedet und schon am nächsten Tag in die Tat umgesetzt.

 

 

19.12.2014 · Azubis zu Besuch in Brüssel

 

Hagen. Am 08.12. machte sich ein Team von 4 Mitarbeiter_innen der Evangelischen Jugendhilfe und der Arbeit-Leben-Zukunft (ALZ) mit Auszubildenden des ersten Ausbildungsjahres aus verschiedenen Gewerken (Konditor, Maschinen –und Anlagenführer, Gala- und Landschaftsgärtner, Friseur, Bäckereifachverkäufer) auf den Weg nach Brüssel, dem Herzen Europas. Sie folgten damit einer Einladung der Europa Abgeordneten Birgit Sippel (SPD). Besonderer Dank für die finanzielle Unterstützung gilt zudem dem Rotary Club Iserlohn-Letmathe, welche die Kursfahrt unterstützten.

 

 

16.12.2014 · Newsletter "einblicke" Dezember 2014

 

Iserlohn. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich Ihnen die neueste Ausgabe ihres Newsletters „einblicke“ präsentieren zu können. Hier erwartet Sie ein bunter Strauß unterschiedlichster Informationen aus der Ev. Jugendhilfe.

 

Hier gehts direkt zum Newsletter "einblicke".

 

 

15.12.2014 · Fortbildung Traumapädagogik

                     in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Schwerte. Schon seit einigen Jahren ist die Fortbildung Traumapädagogik ein fester Bestandteil im Fortbildungsplan der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen; so auch in diesem Jahr. Am 10. und 11. Dezember 2014 trafen sich die teilnehmenden MitarbeiterInnen und die Kinder- und Jugendlichen-psychotherapeutin Iris Schulte-Pankoke im Haus Villigst in Schwerte zum ersten Teil der Fortbildung.

 

Iris Schulte-Pankoke (1.Reihe 2. v.li.) mit den Mitarbeiter der Ev. JugendhilfeIris Schulte-Pankoke (1.Reihe 2. v.li.) mit den Mitarbeiter der Ev. Jugendhilfe

 

 

11.12.2014 · Hebammen-Team des Bethanien

                     Krankenhauses spendet 1.000 Euro

                     an Mutter-Vater-Kind-Gruppe

 

 

Iserlohn. Als „nachträgliches Nikolaus-Geschenk“ bezeichnete Eva-Maria Jürgensmeier, leitende Hebamme des Ev. Krankenhaus‘ Bethanien, am Mittwochmorgen (10. Dezember), die Spende, die sie gemeinsam mit Pflegedirektor Sascha Frank im Namen der neun „Bethanien-Hebammen“ an die Mutter-Vater-Kind-Gruppe der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen überreichte.

 

Eva-Maria Jürgensmeier (dritte von links) und Sascha Frank (rechts) überreichten eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an Tanja Ebernickel, Reinhard Meng und Vanessa Broschat (von links) von der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Die Spende kommt der Mutter-Vater-Kind-Gruppe am Pastorenweg zu Gute.Eva-Maria Jürgensmeier (dritte von links) und Sascha Frank (rechts) überreichten eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an Tanja Ebernickel, Reinhard Meng und Vanessa Broschat (von links) von der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Die Spende kommt der Mutter-Vater-Kind-Gruppe am Pastorenweg zu Gute.

 

 

 

 

10.12.2014 · Jährliche Spende der Stadt Hagen

                     wird in diesem Jahr von

                     der Märkischen Bank Hagen übernommen

 

Hagen. Der Oberbürgermeister der Stadt Hagen, Erik O. Schulz, wollte die Tradition seines Vorgängers fortsetzen und der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen auch in diesem Jahr eine Spende von 500 € zukommen lassen.

 

Hermann Backhaus, Erik O. Schulz und die Vertreter der drei Kinderheime bei der Spendenübergabe.Hermann Backhaus, Erik O. Schulz und die Vertreter der drei Kinderheime bei der Spendenübergabe.

 

 

10.12.2014 · Fortbildung PART

                     in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. In der zweitägigen PART Fortbildung  konnten die TeilnehmerInnen aus den vielfältigen  Arbeitsbereichen der Jugendhilfe ein professionelles Handeln in Gewaltsituationen erlernen.

Christian Mausbach (li.) und Frank Müller (re.) vermittelten den Teilnehmern viel Handwerkszeug für die Arbeit in ihren Bereichen.Christian Mausbach (li.) und Frank Müller (re.) vermittelten den Teilnehmern viel Handwerkszeug für die Arbeit in ihren Bereichen.

 

 

05.12.2014 · Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen rückt das

       Thema Systemisches Elterncoaching /

Elterliche-Professionelle Präsenz

                      mehr in den Mittelpunkt

 

Iserlohn. Die Rahmenbedingungen für Elternschaft haben sich gewandelt. Die zunehmende Psychologisierung, Pädagogisierung und Therapeutisierung in unserer Kultur haben neue Vorstellungen von einer Elternrolle hervorgebracht, die bei aller Hilfestellung auch zur Verunsicherung beigetragen haben. Der Platz der Eltern im Zentrum der Familie, der ihnen und den Kindern gleichermaßen Sicherheit und Orientierung gibt, ist nicht mehr selbstverständlich.

Die Referenten und TeilnehmerInnen der Fortbildung Systemisches Elterncoaching / Elterliche-Professionelle PräsenzDie Referenten und TeilnehmerInnen der Fortbildung Systemisches Elterncoaching / Elterliche-Professionelle Präsenz

 

 

26.11.2014 - Mobile Jugendarbeit freut sich über Spende


Über eine Spende in Höhe von 1.200 Euro von der Neuapostolischen Kirchengemeinde Wehringhausen konnte sich jetzt „Mobile Jugendarbeit“ der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freuen.
 
Die Übergabe der Spende an die Mobile JugendarbeiteDie Übergabe der Spende an die Mobile Jugendarbeite
 
 

26.11.2014 - Flüchtlingskinder zu Hause in Hagen?

 

Hagen. „Was ist eigentlich Heimat?“ - Dieser Frage gingen 20 Kinder und Jugendliche aus den Flüchtlingsfamilien der Seilerstraße am Loxbaum im Stadtteil Altenhagen/ Boele im Oktober im Friedenshaus in Altenhagen nach.

 

Alle Beteiligten hatten an diesem Tag viel SpaßAlle Beteiligten hatten an diesem Tag viel Spaß

 

 

26.11.2014 - Rehapädagogische Zusatzqualifiaktion

 

Hagen. 15 MitarbeiterInnen von 3 Trägern (Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, Caritas und BzH) hatten sich seit Mai auf den Weg gemacht, die Rehapädogogische Zusatzqualifikation zu erlangen. Das entsprechende Seminar wurde durch die Kaiserswerther Seminare in den Seminarräumen der Diakonie Mark- Ruhr erfolgreich durchgeführt.

 

Die Absolventen der Rehapädagogischen Zusatzqualifikation Die Absolventen der Rehapädagogischen Zusatzqualifikation

 

26.11.2014 - Aktivierungshilfe und BvB-Maßnahme

                     besuchten BVB-Lernzentrum

 

Am 21. Oktober besuchte die Aktivierungshilfe und die BvB-Maßnahme der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen das Lernzentrum von Borussia Dortmund im Signal-Iduna-Park.

 

12.11.2014 · Der Tag am Meer der 5-Tage-Gruppe

                     Weißenstein

 

MeerMeer

 

Früh am Morgen ging es für die Kinder und Jugendlichen der 5-Tage-Wohngruppe in den Herbstferien los. Neben eingepackten Gummistiefeln sowie Regenjacken wurde auch noch ein Proviantkorb mit lauter Leckereien in den Autos verstaut. Und schon war der Startschuss für die Fahrt zur Nordsee gefallen. Es ging auf die Autobahn -das Ziel: Schillig, ein kleiner Ort in der Nähe von Wilhelmshaven an der Nordsee.

Nach einer nicht allzu langen Autofahrt war die Gruppe am Zielort, einem Campingplatz mit Strandanschluss angekommen. Die meisten Kinder der Gruppe hatten bis dato das Meer nur auf Postkarten oder Fernsehaufnahmen erblicken können. Die Vorfreude war gigantisch groß. Nach nur einem kurzen Fußmarsch war es nun endlich zu sehen: Das Meer.

Zunächst wurden der Strand und das Wasser, mit all seinen „coolen" Muscheln, Pflanzen, Tieren und Wellen, erkundet. Nach der ausgiebigen Erkundungstour ging es zurück zu den Autos um sich zu stärken. Belegte Brötchen, Eier, Bockwurst, Schokocroissants und Apfelsaftschorle wurden mit einem großen Appetit verdrückt. Gestärkt und voller Tatendrang, ging es nun bewaffnet mit Strandspielzeug zurück an das Wasser. Für jedes Kind gab es etwas zu erledigen: die einen bauten große Sandburgen, die mit Wassergräben ummantelt wurden, die anderen gingen auf große Muschel-Sammel-Inspektion und wieder andere ließen einen Drachen steigen, der bei Windstärke 4 gar nicht mal so leicht zu halten war. Ebenso wurden auch der Spielplatz am Strand, die Fußbälle sowie Klettbälle beansprucht. Es war ein rundum spielerischer Mittag, mit viel Spaß und einer Menge Erkundungen.

 

Hatte auch der Wettergott bis hierher erbarmen, ereilte jedoch ein plötzlich aufziehendes Gewitter am Mittag den Strand. Schnell wurde die Flucht in ein Strandcafé angetreten. Dort wurde sich mit heißem Kakao und Muffins aufgewärmt, gestärkt und die spontane Umplanung des Nachmittags beratschlagt. Geplant war eine Kinderwattwanderung, die nun aus gegebenem Anlass im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel. Nach kurzer Überlegung stand das Programm für den Nachmittag fest, es ging nach Wilhelmshaven. Dort angekommen wurden zunächst die großen Schiffe und U-Boote des Marinemuseums bestaunt, eine Fahrt über eine Schwengbrücke in Angriff genommen und der Hafen mit seinen Schiffen genau unter die Lupe genommen. Abgerundet wurde dies mit einem warmen Essen in dem Restaurant mit dem großen gelben „M".

Rundum zufrieden und mit einer Menge neuer Eindrücke und Erfahrungen ging es zurück zur Gruppe nach Hagen.

Von allen Kindern wurde der Tag als „cool", „schön", „toll" und mit vielen lustigen und spannenden Ereignissen erlebt, da hat sich selbst das frühe Aufstehen echt gelohnt!!

 

04.11.2014 · Tag der Begegnung

 

Iserlohn. Der Jugendwohnbereich Sümmern lud am Freitag, den 17. Oktober seine Nachbarschaft zum Kennenlernen in die Wohngruppe an der Stormstraße ein. Die Mitarbeiter freuten sich über die zahlreichen Gäste, die beim Kaffeetrinken mit selbstgebackenem Kuchen verwöhnt wurden.

 

Die Mitarbeiter des Jugendwohnbereiches freuten sich über das rege Interesse der NachbarschaftDie Mitarbeiter des Jugendwohnbereiches freuten sich über das rege Interesse der Nachbarschaft

 

 

29.10.2014 · Jugendzentrum Boele erfolgreich bei

                     Hohenlimburger Fußballturnier

 

Hagen. Die Kinder und Jugendlichen des Jugendzentrums Boele nahmen in den Herbstferien mit großem Erfolg an einem großen Fußballturnier im Rahmen des Projektes „Kurve Kriegen“ der NRW Landesregierung teil.

 

Das Fußballteam des Jugendzentrums Boele belegte den dritten Platz beim Hohenlimburger Fußballturnier.Das Fußballteam des Jugendzentrums Boele belegte den dritten Platz beim Hohenlimburger Fußballturnier.

 

06.10.2014 · Neu und modern:

                     Kita Spielbrink in Trägerschaft der

                     Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Anmeldephase für neues Kita-Jahr 2015/16 läuft

 

Hagen. In komplett neuem Ambiente und mit neuem Mobiliar startet die Kindertagesstätte Spielbrink in das kommende Kindergartenjahr. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen hat im Sommer die Trägerschaft der Einrichtung der evangelischen Kirchengemeinde übernommen und freut sich, im Hagener Stadtteil Haspe an der Salzburger Straße eine neue Einrichtung mit einem attraktiven Konzept anbieten zu können.

 

Schon bald ist die Baustelle Geschichte und das Team der Kita Spielbrink (unser Foto zeigt von links: Jessica Skibbe, Nadja Zecher-Voigt und Beate Möller) freut sich, wenn aus dem modernen Gebäude an der Salzburger Straße Kinderlachen erklingt.Schon bald ist die Baustelle Geschichte und das Team der Kita Spielbrink (unser Foto zeigt von links: Jessica Skibbe, Nadja Zecher-Voigt und Beate Möller) freut sich, wenn aus dem modernen Gebäude an der Salzburger Straße Kinderlachen erklingt.

 

 

06.10.2014 · Ev. Jugendhilfe läuft für den guten Zweck

 

Schwerte. Am 21. September beteiligte sich die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen als Teil der Diakonie Mark-Ruhr am 12. Hospizlauf in Schwerte.

 

Die Läufer für den guten Zweck der Diakonie Mark-Ruhr.Die Läufer für den guten Zweck der Diakonie Mark-Ruhr.

 

24.09.2014 · Global Volunteer Day

                      im Jugendwohnbereich Sümmern

 

Im Rahmen der Global Volunteer Days, den die Deutsche Post AG ins Leben gerufen hat, beteiligen sich jedes Jahr weltweit Postangestellte an sozialen Aktionen in den unterschiedlichsten Bereichen. In diesem Jahr hatten 8 Auszubildende der Deutschen Post in Iserlohn und Ihre Ausbilder Beatrix Flügel und Frank Krämer den Garten des JugendWohnBereiches Sümmern in Iserlohn als Projekt ausgewählt. Dieser sollte umgestaltet und der Zaum gestrichen werden.

 

Alle packten kräftig mit an!Alle packten kräftig mit an!

 

 

24.09.2014 · Die Post spendet

                     der Ev. Jugendhilfe ein neues Fahrrad

 

Iserlohn. Reinhard Meng, Geschäftsführer der Ev. Jugendhilfe Iserlohn – Hagen, freute sich am Dienstag, den 04. September 2014 über eine Spende der Deutschen Post AG.v.li.n.re.: Herr Meng von der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und Frau Flügel und Herr Dunkel von der Deutschen Post v.li.n.re.: Herr Meng von der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und Frau Flügel und Herr Dunkel von der Deutschen Post

Der ZSPL – Leiter des Bereiches Iserlohn, Herr Dunkel, und die Ausbilderin für die Brief-Niederlassung Hagen, Frau Flügel, überreichten ihm ein fabrikneues Fahrrad für eine der zahlreichen Wohngruppen der Ev. Jugendhilfe.

 

16.09 2014 · Berufsstart für 38 junge Menschen

                     bei den Berufsbildenden Maßnahmen

 

Hagen. 38 junge Menschen zwischen 17 und 24 Jahren konnte Annette Jeschak, Einrichtungsleiterin der Berufsbildenden Maßnahmen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, Anfang September zum Berufseinstieg in der Ausbildungsstätte an der Hagener Doedterstraße begrüßen.

 

38 junge Menschen starten in der Ausbildungsstätte an der Doedterstraße ihr Berufsleben.38 junge Menschen starten in der Ausbildungsstätte an der Doedterstraße ihr Berufsleben.

 

 

16.09.2014 · Kletteraktion mit dem LEO-Club Iserlohn

 

 

Es ging hoch hinaus!Es ging hoch hinaus!Dortmund. Am Samstag, den 24. Mai 2014, folgten 24 Kinder und Jugendliche und vier Betreuer der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen aus unterschiedlichen Wohngruppen der Einladung des LEO-Clubs Iserlohn zur Kletteraktion in die Kletterhalle „Bergwerk“ (ehemalige Zeche) in Dortmund-Huckarde. Die Kinder, Jugendlichen und Betreuer waren gleichermaßen aufgeregt.

 

Um 9:45 Uhr ging es los. Zunächst legten alle Beteiligten ihre Ausrüstung an und erhielten eine kurze Einweisung, wie die verwendeten Gurte zu nutzen waren.

 

 

16.09.2014 · Begrüßung der Pädagogischen Fachkräfte

                     im Anerkennungsjahr

                     in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gGmbH freut sich, dass auch in diesem Jahr siebzehn neue Auszubildende am 1. August bzw.

1. September 2014 das Anerkennungsjahr zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in bei der Ev. Jugendhilfe der Diakonie Mark-Ruhr begonnen haben.

Reinhard Meng mit den neuen Päd. Mitarbeitern im AnerkennungsjahrReinhard Meng mit den neuen Päd. Mitarbeitern im Anerkennungsjahr

 

 

04.09.2014 · Die Fachwerkstatt, in der jeder Meister ist

 

Schwerte. Unter dem Motto ,,Zukunftswerkstatt - Was habe ich für Wünsche und Vorstellungen von der Zukunft in der KAWG“ machte sich die Wohngruppe mit den Jugendlichen und Mitarbeitern auf zum Haus Villigst in Schwerte. In einer Zukunftswerkstatt ist jeder Experte. Ziel ist nicht ein genaues Ergebnis am Ende des Tages zu haben, sondern Ideen und Wünsche der Jugendlichen zu erfahren und zu diskutieren. Die Partizipation jedes Teilnehmers gehört zu den wichtigsten Inhalten dieser Methode.

Die Jugendlichen der KAWG Dortmund-LichtendorfDie Jugendlichen der KAWG Dortmund-Lichtendorf

 

 

03.09.2014 · Freizeit der Regelwohngruppe Weißenstein

                     in das Jugend-Hüttendorf-Vulkaneifel

 

Manderscheid. 8 Kinder und Jugendliche der Regelwohngruppe Weißenstein der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen fuhren von Samstag dem 02.08.2014 bis Mittwoch dem 05.08.2014 in die Ferienfreizeit nach Manderscheid in das Jugend-Hüttendorf-Vulkaneifel.

Im Freibad hatten alle viel Spaß!Im Freibad hatten alle viel Spaß!

 

26.08.2014 · Newsletter "einblicke" August 2014

 

Iserlohn. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen freut sich Ihnen die neueste Ausgabe ihres Newsletters „einblicke“ präsentieren zu können. Hier erwartet Sie ein bunter Strauß unterschiedlichster Informationen aus der Jugendhilfe.

 

Hier gehts direkt zum Newsletter "einblicke".

 

26.08.2014 · Stop and Go Kanuten unterwegs auf der Ruhr

 

Herdecke. An einem warmen Sommertag stand für die Jugendlichen von Stop and Go eine Kanurtour auf dem Programm. Zunächst wurden die Kanus ordnungsgemäß verladen, bevor sich alle mit viel Spaß an der Sache auf den Weg zur Ruhr machten.

 

Die Jugendlichen von Stop and Go konnten neue Erfahrungen sammeln.

 

18.08.2014 · Die Firma Fischer und Partner GmbH spendet

                 6 Monitore an die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Eine besondere Spende konnte Reinhard Meng, Geschäftsführer der Ev. Jugendhilfe Iserlohn –Hagen, am Dienstag, den 12.08. entgegen nehmen. Die Firma Fischer und Partner spendete der Ev. Jugendhilfe 6 Monitore.

 

Nico Benthien und Reinhard Meng bei der Übergabe der Monitore

 

18.08.2014 · Kinderschutzkompetenz der Diakonie Mark-

                     Ruhr
bundesweit gefragt

 

Hagen. Malte Meißner, Mitarbeiter der Kinderschutzambulanz Hagen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, ist als Experte zur Berliner „Fachrunde gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen“ eingeladen.

 

Meißner MalteMeißner Malte

Malte Meißner ist ausgewiesene Fachkraft in der Beurteilung des Aussageverhaltens von Minderjährigen, insbesondere auch im juristischen Umgang mit Kindesaussagen. 

 

 

15.08.2014 · Ferienfreizeit der

                     KAWG Dortmund-Lichtendorf

 

 

Dänemark. Wie in jedem Jahr, so auch in diesem, war unser Ziel Dänemark, Oster hurup.

Am Kattegat erwarteten uns 14 Tage herrlichstes Sommerwetter. 

 

                             Strandimpressionen Strandimpressionen

 

14.08.2014 · Neue Leitung der Kinderschutzambulanz

 

Hagen. Eine wichtige konzeptionelle Weiterentwicklung nimmt ab sofort die Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Die Spende der Westfalenpost-Weihnachtsaktion ermöglicht die Bereitstellung weiterer Angebote der Kinderschutzambulanz über die bisherige Prävention – Diagnostik – Anonyme Beratung von Kindern und Jugendlichen in Notsituationen  hinaus.

 

 Angelika Hamann, Geschäftsführerin der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, stellte Reiner Rohrhirsch als neuen Leiter der Hagener Kinderschutzambulanz vor.

 

14.08.2014 · Familienzentrum Loxbaum

                     bietet Spielgruppe an


Hagen. Das Familienzentrum Loxbaum bietet ab Dienstag, 19. August, eine Spielgruppe für Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren an. Die Spielgruppe findet wöchentlich, immer dienstags, von 10 bis 12 Uhr im Familienzentrum Loxbaum (Bürgerstr. 35, 58097 Hagen) statt. Das Angebot richtet sich an alle Familien im Sozialraum Loxbaum. Rückfragen beantwortet Einrichtungsleiterin Birgit Goldmann unter 02331/4733311 gerne.

 

 

13.08.2014 · Sommerferienprogramm der Jugendzentren

                  der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Hagen. Wie in jedem Jahr gab es auch diesmal ein abwechslungsreiches Ferienprogramm der Jugendzentren der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Neu war diesmal, dass die 2. Ferienwoche von den Jugendzentren Boele und Loxbaum gemeinsam gestaltet wurde.

 

Auch die Kletteraktion war ein voller Erfolg!

 

13.08.2014 · Fußballturnier in Hagen

 

Hagen. Für nahezu 30 Kinder fand in der dritten Woche der Sommerferien ein besonderes Ereignis statt: Beim gemeinsam vom Jugendcafe Kabel und dem Team Boele/Kabel der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen organisierten Fußballturnier konnten sie sich sportlich messen, um den großen Pokal zu gewinnen.

 

Die erfolgreiche Siegermannschaft des Teams Haspe

 

13.08.2014 ·„Helfen hilft“ unterstützt

                    Jugendarbeit im Stadtteil Kabel

 

Hagen. „Helfen hilft!“ – unter diesem Motto steht die Aktion des AWO-Ortsvereins Boele-Hengstey, welche soziale Projekte vor Ort unterstützt. In den Genuss einer Unterstützung für die offene Kinder und Jugendarbeit kam nun die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen der Diakonie Mark-Ruhr.

 

Die Delegation der AWO überreicht den symbolischen Scheck
an Bastian Schuld und Daniel Schwebe.

 

11.08.2014 · Ein Tag auf dem Bauernhof!

 

Hagen. Gemeinsamer Ausflug zum Bauernhof Wiemeringhausen im Sauerland mit Kindern aus Familien, die von den Teams Flexible Hilfen und dem Team Altenhagen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen begleitet werden...

 

Die Kinder auf dem Bauernhof WiemeringhausenDie Kinder auf dem Bauernhof Wiemeringhausen

 

03.07.2014 · Einweihung der neuen Sportstätte

                     der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Nach über drei Jahren der Planung und Bauphase konnte am letzten Samstag, dem 27.06.2014, die sanierte Sportstätte der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen am Pastorenweg 6 mit einem Fußballturnier eingeweiht werden.

 

Die neue "Sportarena"

 

30.06.2014 · Hip Hop Open Air im Hagener Volkspark

 

Hagen. Die KünstlerInnen der Gruppen Unwettermuzik, Blackgold Music Group und Eck and Sey rappten vergangenen Samstag (21.06.2014) geschlagene drei Stunden gegen soziale Ungleichheit im Hagener Volkspark.

 

 Die Gruppen Unwettermuzik, Blackgold Music Group und Eck and Sey

 

24.06.2014 · Gruppenausflug der anderen Art

                     der KAWG Do.-Lichtendorf

 

Dortmund. Unser diesjähriger Ausflug stand im Zeichen der Erlebnispädagogik. Mit allen Bewohnern, Mitarbeitern, dem scheidenden AKJ, dem zukünftigen AKJ und unserem Praktikanten fuhren wir in den Kletterwald nach Wetter.

 

Die Bewohner und das Team der KAWG Do.-Lichtendorf unterwegs

 

16.06.2014 · Die Gedanken sind frei!

  

Iserlohn/Hagen. Acht Mütter der Iserlohner Mutter-Vater-Kind-Gruppe reisten am 13.06.2014 mit dem Pferd ohne Namen und erfuhren, dass tote Pinguine nicht schmecken und Gedanken frei sind.

 

Die Mütter der Iserlohner Mutter-Vater-Kind-Gruppe im Jugendtheater in Hagen

 

11.06.2014 · Ev. Jugendhilfe auf Familienmesse in Hagen

 

Hagen. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen hat sich an der Familienmesse des Allgemeinen Krankenhaus' Hagen beteiligt. Familienhebamme Dunja Friske war vor Ort und hat über das Angebot der Erziehungshilfen berichtet. Dazu gehört die Betreuung und Begleitung von Schwangeren und (jungen) Müttern. Dunja Friske berät Frauen in der Schwangerschaft bedarfsorientiert und begleitet sie auf Wunsch zu Ärzten und geburtsvorbereitenden Maßnahmen. Nach der Geburt unterstützt sie bei der Pflege und Versorgung der Kinder.

 

FamilienmesseFamilienmesse

 

 

03.06.2014 · Sichtbare Fortschritte beim Bau

                     der Sportstätte am Pastorenweg in Iserlohn

 

Iserlohn. Nachdem wir im Februar diesen Jahres vom Beginn und den ersten Schritten der Sanierung des alten und sanierungsbedürftigen Bolzplatzes der

Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen am Pastorenweg 6 berichteten, sind heute, ein paar Monate später, deutliche Fortschritte zu erkennen.

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Stand Mitte Februar

                                        

 

               

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                 Stand Mitte Mai

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Stand Anfang Juni

 

 

 

23.05.2014 - Rotarier spenden 2.500 Euro für

                     Berufsbildende Maßnahmen

 

Hagen. Mit der stolzen Summe von 2.500 Euro unterstützt der Rotary Club Hohenlimburg-Letmathe die Berufsbildenden Maßnahmen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Die Spende wird für die Seminarfahrten zu Beginn der Ausbildung eingesetzt.

 

Spende der Rotarier für Berufsbildende MaßnahmenSpende der Rotarier für Berufsbildende Maßnahmen

 

 

21.05.2014 · Die Landeskirche zu Gast bei "Stop and Go!"

 

Iserlohn. Die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen besuchte „Stop and Go!“ im Rahmen der Visitation des Kirchenkreises Iserlohn.

 

 

Lesen Sie hierzu den Artikel der Pressesprecher der Landeskirche und des Kirchenkeises Iserlohn.

LESEN SIE HIER WEITER

 

 

21.05.2014 · Eine gelungene und

                     abwechslungsreiche Vernissage

 

Iserlohn. Die Vernissage zum Thema: „Puzzleteile für ein positives Zusammen- leben in der stationären Jugendhilfe“ war ein voller Erfolg.

Florian Otting, Gruppenleitung der Inobhutnahme und Lisa Schulte, pädagogische Fachkraft der Inobhutnahme, eröffneten die Vernissage.

 

Viele Gäste folgten der Einladung zur Vernissage

 

15.05.2014 · Die Jugendhilfe ist auch

                     im Triathlon ein starkes Team


Iserlohn. Zum 22. IKZ-Jedermann-Triathlon konnte die Ev. Jugendhilfe Iserlohn- Hagen in diesem Jahr gleich 2 Staffeln melden, die sich am Sonntag, den 11.05.2014 der sportlichen Herausforderung im und um das Heidebad in Iserlohn stellten.

 

 

Die Staffelteilnehmer v.l.n.r.: Gabriele Brkowski, Kay Schipp, Stefan Stubner, Sebastian Winner, Jörg Hermerschmidt und Christian Mausbach

 

13.05.2014 - Bei Problemen hilft jetzt die (anonyme) Kinder-

                     und Jugendberatung Hagen

 

Hagen. Manchmal braucht es mehr als einen guten Freund oder eine gute Freundin – deswegen bieten die Kinderschutzambulanz der Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und die ökumenische Beratungsstelle ZeitRaum eine Kinder- und Jugendberatung in Hagen an. Mit Verabschiedung des neuen Kinderschutzgesetzes, wurde dieses neue Beratungsangebot im Rahmen des Kinderschutzprogramms der Stadt Hagen initiiert.

 

 

Monika Fischer (links) und Carola Bettermann sind die Ansprechpartnerinnen

der neu eingerichteten Kinder- und Jugendberatung Hagen.

 

13.05.2014 - Jugendberufshilfen: Kursfahrt nach Berlin

 

Hagen/ Berlin. Ende des zurückliegenden Jahres fuhren  16 Auszubildende aus unseren außerbetrieblichen Berufsausbildungsgängen BaE  mit ihren Ausbildungsteams nach Berlin.

 

Jugendberufshilfe BerlinJugendberufshilfe Berlin

 

25.04.2014 · einblicke April 2014

 

Wir freuen uns Ihnen die neueste Ausgabe unserer „Einblicke“ präsentieren zu können. Ein bunter Strauß von verschiedenen Informationen aus der Jugendhilfe erwartet Sie.

 

24.04.2014 - Kinder der Hohenlimburger St. Bonifatius

                     Gemeinde spenden 350 Euro an

                     Kinderschutzambulanz Hagen

 

Hagen-Hohenlimburg. „Von Kindern, für Kinder“ – eine ganz besondere Spende konnte jetzt Heide Alscher von der Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen entgegen nehmen. Kinder der Hohenlimburger St. Bonifatius Gemeinde haben bei einem Fest anlässlich des letzten Weltkindertags Würstchen, Kuchen, Luftballons und vieles mehr verkauft und den Erlös jetzt für die Kinderschutzambulanz gespendet.

 

SpendenübergabeSpendenübergabe

 

02.04.2014 - Besuch aus Nicaragua in WerkStattSchule

 

Hagen. Einen besonderen Tag haben die Schüler aus den Jahrgangsstufen neun und zehn der WerkStattSchule der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen am Freitag (28. März) erlebt.

 

Besuch aus NicaraguaBesuch aus Nicaragua

 

26.02.2014 · Lions-Club Hagen spendet 3.420 Euro an

                     Kinderschutzambulanz Hagen

 

Hagen. „Der Vortrag über die Arbeit der Kinderschutzambulanz hat uns nachdenklich gestimmt. Wir wissen, dass unsere Spende in ihren Händen mehr als gut aufgehoben ist“, sagte Hagens Lions-Präsident Günter Pollex, als er am Donnerstag (27. Februar) gemeinsam mit Dr. Hans-Heinrich Schumann (Activity-Beauftragter) eine Spende in Höhe von 3.420 Euro an die Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen überreichte.

 

Spende des Lions-Clubs an KinderschutzambulanzSpende des Lions-Clubs an Kinderschutzambulanz

 

 

26.02.2014 · Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen jetzt zuständig

                    
für Jugendtreff in Hagen-Boele

 

Hagen. Die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen hat zum 1. Januar dieses Jahres neu die Trägerschaft des Jugendzentrums in Hagener Ortsteil Boele übernommen und das Angebot zielgerichtet und bedarfsorientiert überarbeitet.

 

Jugendzentrum Boele Jugendzentrum Boele

 

24.02.2014 · Eröffnung des VZe Hagen

 

Die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen eröffnete Anfang Februar ein neues Wohngruppen-Angebot in Hagen. Die Angebote im Verselbständigungszentrum (VZe) Hagen richtet sich an junge Menschen im Alter ab 16 Jahren, bei denen die herkömmlichen Gruppenangebote der stationären Erziehungshilfe nicht mehr passend erscheinen und/oder...   LESEN SIE HIER WEITER.

 

 

11.02.2013 · Erster Spatenstich: Am Pastorenweg 

                     in Iserlohn entsteht eine neue Sportstätte

 

Iserlohn. Im Dezember 2013 erfolgte nach langer Planung der erste Spatenstich zur Sanierung des alten und sanierungsbedürftigen Bolzplatzes der Ev. Jugend-

hilfe Iserlohn-Hagen am Pastorenweg 6.

 

Die Sanierung der Sportstätte am Pastorenweg hat begonnen.

 

 

07.02.2014 · Autohaus Pape spendet 300 Euro

                     an die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. Die Mitarbeiter des Autohauses Pape verkauften an zwei Wochenenden im Dezember auf dem Weihnachtsmarkt „Weihnachtliches Barendorf“, der 2013 bereits zum 20. Mal das alte Fabrikendorf in einen Ort festlicher Stimmung verwandelte, Glühwein für einen guten Zweck.

 

Reinhard Meng (li.) bedankt sich bei Ulrich Pape (re.) für die Spende

 

06.02.2014 · Spielerisch mit Baderegeln und Verhalten im

                     Wasser vertraut gemacht

 

Hagen. Auf spielerische Art und Weise sind 14 Kinder des Heilpädagogischen Kindergartens Hagen jetzt auf Gefahren am und im Wasser aufmerksam gemacht worden.

DLRG Tag im Heilpädagogischer KindergartenDLRG Tag im Heilpädagogischer Kindergarten

 

27.01.2014 · WP-Weihnachtsaktion: 58.002,97 Euro für

                     Kinderschutzambulanz

 

 

Hagen. "Mit diesem tollen Ergebnis haben wir nicht gerechnet. Mit dem Geld können wir tatsächlich eine neue Stelle für den Bereich Traumaberatung schaffen“, strahlen Angelika Hamann und Heide Alscher von der Kinderschutzambulanz Hagen, einer Einrichtung der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen.

 

WP-Redakteurin Yvonne Hinz (Mitte) überreichte den symbolischen Spenden-Scheck an Angelika Hamann (links) und Heide Alscher. 

 

 

16.01.2014 · Spendenaktion der Mutter-Kind-Gruppe I

 

Iserlohn. Die Mütter der Mutter- Kind- Gruppe I haben 200€ an den Lichtblick- Verein Iserlohn gespendet. Dies ist ein ehrenamtlich geführter Verein, der sich um benachteiligte Familien kümmert.

 

Bei der Spendenübergabe herrschte bei allen Beteiligten gute Laune.

 

09.01.2014 · Hip Hop Benefizkonzert für mobile

                     Jugendarbeit am Samstag

 

Hagen. Gleich acht heimische Hip Hop Musiker haben sich zusammengeschlossen, um am Samstagabend (11. Januar) ein Benefizkonzert für die mobile Jugendarbeit der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen zu geben.

 

BenefizkonzertBenefizkonzert

 

 

17.12.2013 · Weihnachtsfeier der

                     Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen


Am Freitag, dem 13. Dezember, hatten Reinhard Meng

als Geschäftsführer und die Bereichsleitung der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen alle Mitarbeiter zur Weihnachtsfeier in das Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde Oestrich in Iserlohn eingeladen.

 

17.12.2013 · Eröffnungsfeier der

                     Intensivwohngruppe Elise

 

Hagen. Nach dem Umzug der Intensivwohngruppe Elise Ende August diesen Jahres hatten die Bereichsleiterin Viola Endruschat, die Gruppenleitung Gabriele Brkowski und ihre Mitarbeiterinnen am Freitag, den 13. Dezember, zur Eröffnungsfeier in die neuen Räumlichkeiten in Hagen Hohenlimburg geladen.

 

Das Team der Intensivwohngruppe Elise

 

17.12.2013 · 15 Jahre "Stop and Go!„


Ein Tag für Kooperation!


"Ich bin im Referendariat und werde Realschullehrer", so der Bericht eines ehemaligen Bewohners von "Stop and Go!", den Stefan Eberitzsch (ISA , Institut für soziale Arbeit, Münster/W.) vor kurzem auf der Fahrt nach Münster im Zug zufällig wiedergesehen hat.

 

17.12.2013 · einblicke Dezember 2013

 

Wir freuen uns Ihnen die neueste Ausgabe unserer „Einblicke“ präsentieren zu können. Ein bunter Strauß von verschiedenen Informationen aus der Jugendhilfe erwartet Sie.

 

11.12.2013 - Snooker Club Hagen spendet 500 Euro

                     für Kinderschutzambulanz

 

Hagen. Auch der SnookerClub Hagen unterstützt in diesem Jahr die Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Der Vorsitzende Hans-Günter Schöne konnte am Freitag (6. Dezember) stolze 500 Euro an Einrichtungsleiterin Heide Alscher überreichen.

 

Heide Alscher von der Kinderschutzambulanz kann sich über eine Spende

in Höhe von 500 Euro freuen.

 

06.12.2013 - "In Hagen zu Hause"-

                     ein Jugendprojekt in Hagen

 

Hagen. Die mobile Jugendarbeit der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, kurz Moja Hagen, interviewt heute drei jungen Menschen, die seit einigen Wochen eine Couch durch Hagen tragen und Menschen darauf fotografieren.

 

Für jeden war Platz auf der "wandernden" Caoch, ein Projekt

der mobilen Jugendarbeit der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

26.11.2013 - "Arbeiten mit psychisch kranken Eltern":

                     Fachtag der ambulanten Erziehungshilfe

 

Hagen. „Eine psychische Erkrankung ist immer eine Familienerkrankung“, unter dieser Prämisse hat der Arbeitskreis der ambulanten Erziehungshilfeträger zusammen mit dem Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen am Mittwoch (20. November) erstmals zum Fachtag „Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern“ eingeladen.

 

 

20131121 Fachtag 01 net20131121 Fachtag 01 net 

 

 

12.11.2013 · Mitarbeiterausflug der Muki Iserlohn

 

Nass, Nasser am Nassesten…


Iserohn. Dieses Jahr ging der Mitarbeiterausflug des Muki-KB-Teams im wortwörtlichen Sinne den Bach hinunter.
Mit knallroten Schlauchbooten, der ein oder anderen Stromschnelle und mit viel viel Gelächter ging es an diesem besonderen Tag erst die Erft hinab und dann weiter auf dem Rhein.

 

 Die Mitarbeiterinnen der Mutter-Kind-Wohngruppe und des Kinderbereiches

 

08.10.2013 · „Schul-Infobörse“

                     im Heilpädagogischen Kindergarten

 

Hagen. In Kooperation mit dem Schulamt der Stadt Hagen veranstaltet der Heilpädagogische Kindergarten der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen auch in diesem Jahr wieder die so genannte „Schul-Infobörse.“ Die Veranstaltung richtet sich an Eltern, deren schulpflichtig werdendes Kind einen besonderen Hilfe- und Unterstützungsbedarf hat.

 

07.10.2013 · einblicke Oktober 2013

 

Wir freuen uns Ihnen die neueste Ausgabe unserer „Einblicke“ präsentieren zu können. Ein bunter Strauß von verschiedenen Informationen aus der Jugendhilfe erwartet Sie.

Höhepunkt war sicherlich unser diesjähriges „Fest der Begegnungen“.

 

25.09.2013 · Das VZe im Phantasialand

 

Iserlohn. Am 24.08.2013 machten sich 21 Bewohner und 3 Betreuer des VZe der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gemeinsam auf den Weg nach Köln-Brühl, um einen erlebnisreichen Tag im Phantasialand zu verbringen.

 

Die Bewohner und die Betreuer des VZe der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

24.09.2013 ·Kanu Tour im August

 

Die AG – Erlebnispädagogik brach am 20. August mit achtJugendlichen auf zu einer Kanu Tour.

 

Hennen. Bei schönstem Wetter wurden die Canadier „flott“ gemacht und es konnte mit allen auf das Wasser gehen. Nach den ersten Paddelschlägen ging es zügig voran – gestartet wurde an der „Ohler Mühle“ in Hennen, mit dem Ziel Harkortsee in Herdecke / Wetter.

 

Alle Mann an Bord!

24.09.2013 · Floßbau mit der AG-Erlebnispädagogik

 

Iserlohn. Auf den Spuren von Robinson haben fünf Jugendliche aus den Gruppen IWGM und HIAWG Bremsheide gemeinsam mit der AG- Erlebnispädagogik ein Floß gebaut, mit dem es anschließend auf das Wasser ging. Dabei wurde eifrig hin und her überlegt wie es denn gemacht werden müsse oder vielmehr, was gemacht werden muss, damit das Floß am Ende über Wasser bleibt und uns tragen kann?!

 

Die Erbauer testen ihr Floss.

 

23.09.2013 · QuaBeD-Team baut Sandkasten 

                     für die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Zugewinn für die Mutter-Vater-Kind-Gruppen Witten

 

Witten. Eine gute Zusammenarbeit zum Wohl von Kindern fand jetzt in der Mutter-Vater-Kind-Gruppe Witten der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen ihren Abschluss. Ein neuer Sandkasten konnte von den dort lebenden Kindern eingeweiht werden.

Das QuaBeD-Team und die Evangelische Jugendhilfe freuen sich über den gelungenen Bau des Sandkastens, der schon intensiv genutzt wird.

 

23.09.2013 ·Fest der Begegnung

Das Sommerfest der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen

 

Iserlohn. In diesem Jahr lud die Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen all „ihre“ Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zum „Fest der Begegnungen“ ein. Das Fest stand unter dem Motto „Partizipation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen“, was die aktive Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen an den verschiedensten Entscheidungen bedeutet.

 

 

 

23.09.2013 · Sommerfest 2013

 

Ein Bericht der Kleinstaußenwohngruppen

 

Iserlohn. Am 31. August feierten alle Kinder und MitarbeiterInnen der Jugendhilfe Iserlohn-Hagen zusammen mit Eltern, Verwandten und Freunden ein Sommerfest mit vielen Angeboten für Klein und Groß. Im Mittelpunkt stand bei diesem Fest der Partizipationsgedanke.

 

 

 

23.09.2013 · Diakonie-Kitas laden zu Tagen der offenen Tür

ein/
Anmeldeverfahren für neues Kindergartenjahr beginnt

 

Hagen. Die Kindertagesstätten der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen laden zum Start des Anmeldeverfahrens für das neue Kindergartenjahr (ab 1. August 2014) jeweils zu einem Tag der offenen Tür ein.

 

20.09.2013 · "Karriere im MK" -

                     viel los am Diakonie-Messestand

 

Hemer. Über 4.000 Schülerinnen und Schüler kamen am Donnerstag (19. September) zur Ausbildungsmesse "Karriere im MK", die die Städte Iserlohn, Menden, Hemer und Balve gemeinsam organisiert hatten.

 

20130920 Ausbildungsmesse MK net20130920 Ausbildungsmesse MK net

 

17.09.2013 · Begeisterndes Hip Hop Projekt in Haspe

 

Hagen. Dank einer großzügigen Spende der Hagener Lions konnte das Team Haspe der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen in den Sommerferien ein Hip Hop Tanzprojekt anbieten.

 20130903 Hip Hop 1 net20130903 Hip Hop 1 net

 

12.09.2013 · Siebzehn neue Auszubildende

                     zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in

 

Iserlohn. Siebzehn neue Auszubildende haben seit dem 1. August 2013 das Anerkennungsjahr zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in bei der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen der Diakonie Mark-Ruhr begonnen:

 

Reinhard Meng und die neuen Auszubilden zum/r Erzieher/in

 

 

05.09.2013 · Jugendhilfe feierte Fest der Begegnungen

 

Iserlohn. Unter dem Motto „Fest der Begegnungen" hat die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, eine Gesellschaft der Diakonie Mark-Ruhr, am Samstag (31. August) ihr diesjähriges Sommerfest gefeiert.

 

          20130902 Sommerfest Jugendhilfe net20130902 Sommerfest Jugendhilfe net

 Klaus Bärenfänger (links) freute sich über das Trikot,

das MdB Dagmar Freitag dem Geschäftsführer der

Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, Reinhard Meng, zur Verfügung gestellt hatte.

 

 

04.09.2013 · Freizeit der Mädchengruppe Weißenstein

                     in Holland

 

Hagen. Fünf Kinder und Jugendliche der Regelwohngruppe Weißenstein der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen fuhren von Montag dem 5.08. bis Freitag dem 9.08.2013 in die Ferienfreizeit nach Breckerfeld in die Jugendherberge an der Glörtalsperre.

 

 

 

21.08.2013 · Freizeit der Regelwohngruppe Weißenstein

                     an der Glörtalsperre

 

Hagen. Fünf Kinder und Jugendliche der Regelwohngruppe Weißenstein der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen fuhren von Montag dem 5.08. bis Freitag dem 9.08.2013 in die Ferienfreizeit nach Breckerfeld in die Jugendherberge an der Glörtalsperre.

 

 

15.08.2013 · Ferienfreizeit der KAWG Do.- Lichtendorf

                     in Dänemark
 

Do. Lichtendorf. Auch in diesem Jahr genossen wir, wie immer, unsere zweiwöchige Ferienfreizeit bei herrlichem Wetter, mit viel Sonne, schwimmen, toben und Unternehmungen wie Rad- und Bustouren an Dänemarks Ostküste in Øster Hurup.

 

Frau Regina Kromberg und die Jungs vor ihrem Ferienhaus

 

 

15.08.2013 · KAWG Do.-Lichtendorf on tour

 

Do. Lichtendorf. Unser alljährlicher großer Ausflug führte uns in den Burger´s Zoo nach Arnheim.

Diesen Ausflug planen wir stets gegen Ende des Schuljahres. Er wird immer, als Abschied und Dankeschön für den Erzieher im Anerkennungsjahr, als "Willkommen" für den neuen Erzieher im Anerkennungsjahr und nicht zuletzt für die Jungs, die ein Schuljahr erfolgreich beendet haben, genutzt.

 

Regina Kromberg mit ihren Mitarbeitern und

den Kindern und Jugendlichen der KAWG Do.-Lichtendorf

 

 

13.08.2013 · 4. JanS - Fachtag in Iserlohn

 

Iserlohn. Längst ist JanS ein fester Bestandteil von Iserlohn, so Katrin Brenner, Erste Beigeordnete und Leiterin des Ressorts Generationen und Bildung der Stadt Iserlohn, in ihren Eingangsworten zum 4. JanS- Fachtag am 6. Mai 2013.

 

Frau Claudia Terrahe-Hecking hielt das Impulsreferat zum 4. JanS - Fachtag

 

 

29.07.2013 · Fortbildung:

                     „Pädagogisches Handwerkszeug"

 

Iserlohn. Die drei Teile der Fortbildung „pädagogisches Handwerkszeug“ sind geprägt von vielen neuen und nützlichen Ideen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, die in der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen leben.

 

Die Teilnehmer der Fortbildung Pädagogisches Handwerkszeug

mit den Referentinnen Frau Tennie und Frau Mathiak-Alfringhaus

 

26.07.2013 · Karl-Josef Laumann und Cemile Giousouf

                     besuchten Kinderschutzambulanz

 

Hagen. Der Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, Karl-Josef Laumann, die Hagener Bundestagskandidatin der CDU Cemile Giousouf sowie Vertreter der Lokalpolitik haben sich am Freitag (26. Juli) vor Ort ein Bild von der Arbeit der Kinderschutzambulanz der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gemacht.

 

 Angelika Hamann begrüße u. a. Cemile Giousouf, Stadtkämmerer Christoph Gerbersmann und Karl-Josef Laumann (von links) in der Kinderschutzambulanz Hagen.

 

 

26.07.2013 · „Sport-statt-Gewalt": Ev. Jugendhilfe

             freut sich über erfolgreichen Taekwondo-Kurs

 

Hagen. „Auch dieser Kurs hat gezeigt, dass sich bei den meisten Kindern eine deutliche Verbesserung im Sozialverhalten bemerkbar macht“, sagen Heide Alscher von der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen und Petra Hocks-Rabe vom Hagener Verein „Sport-statt Gewalt“ im Rückblick auf den Taekwondo-Kurs, der jetzt wieder in Hagen angeboten wurde.

 

 Die Freude war groß:

alle haben die Prüfung bestanden und erhielten eine Urkunde.

  

22.07.2013 · Pädagogische Fachkraft in einer

           Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaft

 

Ist das Zusammenleben mit Kindern eine interessante Herausforderung für sie??

 

Dann ist die Tätigkeit und Lebensform als Pädagogische Fachkraft (ErzieherIn / SozialpädagogIn / SozialarbeiterIn) in einer Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaft (SPL) der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn - Hagen die richtige Perspektive für Sie!

 

22.07.2013 · Pädagogische Fachkraft

               in einer Kleinstaußenwohngruppe

 

Sie möchten Privatleben und Beruf miteinander verbinden?

 

Dann ist die Tätigkeit als Pädagogische Fachkraft (ErzieherIn / SozialpädagogIn / SozialarbeiterIn) in einer Kleinstaußenwohngruppe der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn - Hagen die richtige Perspektive für Sie!

 

18.07.2013 ·Stop and Go!“ International geehrt!

 

Eine besondere Auszeichnung erhielt Peter Eichenauer für das „Project“ „Stop and Go!“

 

Die EATA (European Association for Transactional Analysis) vergibt die „SILVER MEDAL“ an Mitglieder, die mit „Transaktionsanalyse“ in sozialen Feldern arbeiten.

 

„SILVER MEDAL“ der EATA für "Stop and Go"

 

 

17.07.2013 · Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen bietet

         „Fünf-Tage-Wohngruppe“ für Kinder in Kierspe an

 

Kierspe. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, eine Gesellschaft der Diakonie Mark-Ruhr bietet seit kurzer Zeit neu in Kierspe eine  so genannte „Fünf-Tage-Wohngruppe“ an, die Platz für acht Kinder im Alter von acht bis 16 Jahren bietet.

 

 

Das Team der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen in Kierspe: Pfr. Dirk Bernd Bobe (theologischer Geschäftsführer der Diakonie Mark-Ruhr), Reinhard Meng (Geschäftsführer Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen), Ralf Bouerdick-Thiem, Brigitte Stolz, Konstanze Wagner, Marieke Nagler, Susanne Bauer, Gudrun Limberg und Markus Hochhaus.

 

 

12.07.2013 ·                    Versteigerung

eines Original Trikots von

Borussia Dortmund

 

Iserlohn. Die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gGmbH, als Teil der Diakonie Mark-Ruhr, versteigert ein

 

original BORUSSIA DORTMUND TRICKOT

mit den UNTERSCHRIFTEN

der aktuellen SPIELER des BVB.

 

Am Donnerstag, den 11. Juli 2013 überreichte unsere heimische Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Sportausschusses des Bundestags Frau Dagmar Freitag dem Geschäftsführer der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gGmbH Reinhard Meng ein original Borussia Dortmund Trikot mit den Unterschriften der Spieler des BVBs.

 

Die Bundestagsabgeordnete Frau Dagmar Freitag überreicht

dem Geschäftsführer der Ev. Jugendhilfe das BVB Trikot

 

Infos zur Versteigerung

 

 

09.07.2013 · Eröffnung unserer

                     5-Tage-Wohngruppe in Kierspe

                    

Eröffnung

 

unserer 5-Tage-Wohngruppe

 

Tulpenweg 4, 58566 Kierspe

 

Das Team freut sich, Sie am 12.07.2013 in der Zeit von 09.30 – 13.00 Uhr im Haus der 5-Tage-Wohngruppe in Kierspe begrüßen zu dürfen.

 

 das Team

Anmeldung siehe Artikel.

 

04.07.2013 · Heilpädagogischer Kindergarten:

              Große Feier zum 50. Geburtstag am 7. Juli

 

Hagen. Mit einem großen Sommerfest erreichen die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Heilpädagogischen Kindergarten Hagen am Sonntag, 7. Juli, ihren Höhepunkt. Dann lädt die Einrichtung der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, eine Gesellschaft der Diakonie Mark-Ruhr, ganz herzlich zur großen Feier auf dem Kindergartengelände (An der Egge 4a) ein.

 

24.05.2013 · Am Ende steht die perfekte Bewerbung/

      Allianz Spende ermöglichte Projekt der Vif-Beratungsstelle

                    

Hagen. Eine perfekte Bewerbung: vom Outfit, über das Foto bis hin zum Anschreiben – das ist das Ergebnis des Projekts „Professionell bewerben“ das die Vif-Beratungsstelle der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen der Diakonie Mark-Ruhr jetzt durchgeführt hat. Möglich war dies nicht zuletzt dank großzügiger Unterstützung durch die Allianz Matthes & Soltan und der „Allianz für Jugend“.

 

21.05.2013 · "Nachbarschaft Kreuzweg" spendet 750 Euro

                                          für Schwimmprojekt

                          des Heilpädagogischen Kindergartens

 

Hagen. Das Schwimmprojekt des Heilpädagogischen Kindergartens der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen der Diakonie Mark-Ruhr kann fortgesetzt werden! Möglich ist dies dank einiger Einzelspenden und einer 750 Euro-Spende der „Nachbarschaft Kreuzweg“.

 

11.02.2013 · Karneval im Kinderbereich

 

Helau und Alaaf!

 

11.02.2013 · Närrischer Tag

                     an der Wilhelm-Busch-Schule Hemer

 

Die OGS 2 Karnevalssause

 

20141020 Fußballturnier Jugendhilfe net20141020 Fußballturnier Jugendhilfe net